Polizeikontrolle eskaliert: 25-Jähriger verletzt Beamten und landet im Knast

Leipzig - Am Donnerstagmorgen sorgte ein polizeibekannter 25-Jähriger für Aufregung am Leipziger Hauptbahnhof.

Im Leipziger Hauptbahnhof musste am Freitag ein 25-Jähriger festgenommen werden.
Im Leipziger Hauptbahnhof musste am Freitag ein 25-Jähriger festgenommen werden.  © Jan Woitas/dpa

Nach Angaben der Bundespolizei geriet der Iraner im Personentunnel des Bahnhofes ins Visier einer Streife, worauf eine Identitätskontrolle folgte.

Hier reagierte der 25-Jährige jedoch sofort aggressiv und trat nach den Polizisten, sodass er festgenommen werden musste. Auch dabei wehrte er sich weiterhin und verletzte einen Beamten leicht.

"Wie sich später herausstellte, wurde er von mehreren Staatsanwaltschaften gesucht", erklärte ein Sprecher der Bundespolizei. Erst vor einer Woche hatte die Staatsanwaltschaft Osnabrück einen Vollstreckungshaftbefehl wegen Diebstahls gegen den Mann ausgestellt.

Leipzig: Andere Teenager terrorisiert und verprügelt: Jugendliches Räuber-Duo landet im Knast
Leipzig Crime Andere Teenager terrorisiert und verprügelt: Jugendliches Räuber-Duo landet im Knast

Da er vom Osnabrücker Amtsgericht zur Zahlung einer Geldstrafe von 400 Euro verurteilt wurde, die Summe allerdings nicht begleichen wollte oder konnte, wurde er am Donnerstag sofort in die JVA Leipzig gebracht. Dort muss er nun 40 Tage einsitzen.

Auf den 25-Jährigen kommen nun Ermittlungen wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime: