Reifen zerstochen, Lack zerkratzt: Mehrere Autos bei Leipzig im Fokus von Vandalen

Böhlen - Im Landkreis Leipzig wurden im November auffällig viele Autos von unbekannten Tätern zum Teil schwer beschädigt. Die Polizei fahndet nach den Vandalen.

An den Wagen wurden unter anderem die Reifen zerstochen und der Lack zerkratzt. (Symbolbild)
An den Wagen wurden unter anderem die Reifen zerstochen und der Lack zerkratzt. (Symbolbild)  © 123RF/toa55

Nach Angaben der Leipziger Polizeidirektion ereigneten sich die Vorfälle im Zeitraum zwischen dem 10. und 21. November auf einem öffentlichen Parkplatz an der Bahnhaltestelle Böhlen und in der Bohlender Straße.

Bei einem auf dem Parkplatz abgestellten Subaru wurden alle vier Reifen zerstochen, der Lack zerkratzt und der Heckscheibenwischer abgebrochen. Hier entstand Sachschaden in Höhe von knapp 5000 Euro.

Nur wenige Tage später und wenige Meter weiter wurden drei Autos im Bereich der Motorhaube, der Fahrerseite und im Heckbereich beschädigt. Hier entstanden Sachschäden in Höhe von knapp 5000 Euro.

Leipzig: Nächtliche Einbrüche in Sanitätshäuser: Täter lassen Schlüssel und Bargeld mitgehen
Leipzig Crime Nächtliche Einbrüche in Sanitätshäuser: Täter lassen Schlüssel und Bargeld mitgehen

Einer der betroffenen Wagen, ein Mercedes-Benz CLA 200, wurde Ende November ein zweites Mal beschädigt.

Wer zwischen dem 10. und 21. November Beobachtungen im genannten Bereich in Böhlen gemacht hat oder Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, soll sich beim Polizeirevier Borna in der Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna oder telefonisch unter der 034332440 melden.

Titelfoto: 123RF/toa55

Mehr zum Thema Leipzig Crime: