Verstörender Fall in Leipzig: Mann (24) wird beraubt, dann verfolgt ihn der Täter

Leipzig - Ein äußerst seltsamer Fall beschäftigt seit dem frühen Sonntagmorgen Leipzigs Polizei.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung in dem Fall und bittet dabei Zeugen um Mithilfe. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung in dem Fall und bittet dabei Zeugen um Mithilfe. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Als ein 24-Jähriger gegen 4.15 Uhr eine Diskothek am Dittrichring verließ, um rauchen zu gehen, wurde er dabei von einem ihm unbekannten Mann begleitet.

Im gegenüberliegenden Park entwendete der Unbekannte seinem Opfer zunächst Bargeld. Als der 24-Jährige daraufhin sein Handy zückte, wurde auch dieses gestohlen.

Der unbekannte Begleiter forderte anschließend noch, dass der 24-Jährige an einem Geldautomaten weiteres Bargeld abhebt. Dieser weigerte sich, woraufhin der Fall jedoch richtig skurril wurde. Denn als der Geschädigte weggehen wollte, soll ihn sein Erpresser auch noch verfolgt haben!

Leipzig: Einbruch in Leipzigs Ostfriedhof: Täter stehlen Gartengeräte im Wert von Tausenden Euro!
Leipzig Crime Einbruch in Leipzigs Ostfriedhof: Täter stehlen Gartengeräte im Wert von Tausenden Euro!

Kurz darauf änderte er offenbar jedoch erneut seine Meinung, legte das zuvor gestohlene Handy auf eine Haltestellenbank und verschwand in unbekannte Richtung.

Der 24-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Der Stehlschaden beläuft sich laut Polizei auf einen hohen zweistelligen Betrag.

Räuberische Erpressung in Leipzig: Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung in dem Fall und bittet Zeugen um Mithilfe. Dazu wurde auch eine Beschreibung des Unbekannten veröffentlicht:

  • Etwa 1,80 Meter groß
  • Circa 25 Jahre alt
  • Vollbart
  • Glatte, schwarze Haare, die an den Seiten kurz geschnitten und oben etwas länger waren
  • Sprach akzentfrei Deutsch
  • Kräftige Gestalt

Hinweisgeber, die Informationen zum Sachverhalt oder dem Tatverdächtigen liefern können, werden gebeten, sich bei der Leipziger Kripo unter Tel. 0341/96646666 zu melden.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Leipzig Crime: