Darum wird am Montag diese Flagge am Neuen Rathaus gehisst!

Leipzig - Am 8. April wird die Flagge der Roma vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehisst.

In vielen Städten werden am 8. April Roma-Flaggen gehisst.
In vielen Städten werden am 8. April Roma-Flaggen gehisst.  © Fabian Sommer/dpa

Damit soll nach Angaben der Stadtverwaltung der Internationale Tag der Roma und Romnja gefeiert werden.

Neben der Sozialbürgermeisterin Dr. Martina Münch wird auch Gjulner Sejdi, Vorsitzender des Vereins Romano Sumnal e. V., vor Ort anwesend sein und einige Worte sprechen. "Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen", hieß es am Donnerstag

Die Flagge vor dem Rathaus soll ein "deutliches Zeichen für Respekt und Gleichberechtigung" setzen, da Roma und Romnja sowie die Sinti und Sintizze nach wie vor ausgegrenzt und diskriminiert werden.

Leipzig: Getanzte Holland-Begeisterung: Leipziger Feuerwehr geht mit diesem EM-Clip viral
Leipzig Getanzte Holland-Begeisterung: Leipziger Feuerwehr geht mit diesem EM-Clip viral

Manuela Andrich, Beauftragte für Migration und Integration der Stadt Leipzig, dazu: "Wir wollen damit auch an das Leid erinnern, das Sinti und Roma in der Vergangenheit erfahren mussten, vor allem an den Völkermord und die Verfolgungen und Misshandlungen während der Zeit des Nationalsozialismus."

Die Aktion soll um 15.30 Uhr starten.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: