"Deutscher Lehrkräftepreis": Ein Sachse unter den Gewinnern

Leipzig/Berlin - Ein ehemaliger Lehrer aus Leipzig gehört als einziger Sachse zu den Gewinnern des Wettbewerbs "Deutscher Lehrkräftepreis - Unterricht innovativ" 2022.

Andreas Börstler, bis zum vergangenen Jahr Lehrer am Leipziger Wilhelm-Ostwald-Gymnasium, gehört als einziger Sachse zu den Gewinnern des "Deutschen Lehrkräftepreis" 2022.
Andreas Börstler, bis zum vergangenen Jahr Lehrer am Leipziger Wilhelm-Ostwald-Gymnasium, gehört als einziger Sachse zu den Gewinnern des "Deutschen Lehrkräftepreis" 2022.  © Jan Woitas/dpa

Wie die Träger des Wettbewerbs mitteilten, wird Andreas Börstler, bis zum vergangenen Jahr Lehrer für Biologie und Chemie sowie Oberstufenberater am Leipziger Wilhelm-Ostwald-Gymnasium, am Montag in der Kategorie "Ausgezeichnete Lehrkräfte" geehrt.

In Berlin soll er den Preis bei einer festlichen Veranstaltung entgegennehmen. Auszeichnungen in der Wettbewerbsrunde 2022 erhalten insgesamt zehn Lehrkräfte, vier Schulleitungen und vier Lehrkräfte-Teams aus insgesamt elf Bundesländern.

"Das ist schon was Besonderes", sagte Börstler der Deutschen Presse-Agentur. Gerade zum Ende seiner Karriere sei die Auszeichnung ein "schöner Ausklang".

Leipzig: Leipziger Radfahrer bei Zusammenstoß mit Auto im Harz schwer verletzt
Leipzig Leipziger Radfahrer bei Zusammenstoß mit Auto im Harz schwer verletzt

Schüler einer zwölften Klasse hatten ihn vorgeschlagen. Als wichtigsten Grund für die Nominierung nannten sie "die Motivation und Freude, die Herr Börstler in den Unterricht bringt".

Träger des Wettbewerbs sind die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutsche Philologenverband. Mit der Auszeichnung wollen sie eigenen Angaben nach die Leistungen von Lehrkräften und Schulleitungen würdigen und in die öffentliche Wahrnehmung rücken.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: