Feuerwehr evakuierte Mieter in Leipzig-Paunsdorf: 15.000 Euro Schaden durch Kellerbrand

Leipzig - Ein Kellerbrand in Leipzig-Paunsdorf hat am Freitagabend für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Vorsorglich wurden die Mieter aus dem Erdgeschoss des betroffenen Hauses evakuiert.
Vorsorglich wurden die Mieter aus dem Erdgeschoss des betroffenen Hauses evakuiert.  © Silvio Bürger

Wie die Polizei berichtete, hatten unbekannte Täter um 20.10 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in Paunsdorf Müll angezündet.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort und evakuierten vorsorglich die Wohnungen im Erdgeschoss des Hauses.

Eine Bewohnerin wurde ambulant vor Ort behandelt, bis eine Rauchgasvergiftung ausgeschlossen werden konnte.

Leipzig: Heißer Grill sorgt für Kellerbrand: Feuerwehr befreit Mieter aus verqualmten Wohnungen
Leipzig Feuerwehreinsatz Heißer Grill sorgt für Kellerbrand: Feuerwehr befreit Mieter aus verqualmten Wohnungen

Verletzt wurde sonst niemand.

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Die Ermittlungen wegen eines Branddeliktes durch die Kriminalpolizeiinspektion laufen, unterstützt durch einen Brandursachenermittler.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschte den Brand.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschte den Brand.  © Silvio Bürger

Erste Schätzungen zufolge ist ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: