Depeche Mode in Leipzig: Riesen-Stau bereits Stunden vor dem Konzert

Leipzig - Es ist wahrscheinlich DAS Ereignis am Pfingstwochenende in Leipzig: Depeche Mode spielen auf der Festwiese!

Treue Depeche-Mode-Fans warteten bereits am Freitagmorgen auf den Einlass zum Megakonzert. Auf selbstgebastelten Schildern erinnerten sie an den vor genau einem Jahr verstorbenen Keyboarder Andrew Fletcher (†60).
Treue Depeche-Mode-Fans warteten bereits am Freitagmorgen auf den Einlass zum Megakonzert. Auf selbstgebastelten Schildern erinnerten sie an den vor genau einem Jahr verstorbenen Keyboarder Andrew Fletcher (†60).  © News5/Grube

Während der Einlass offiziell für 19 Uhr angesetzt ist, saßen treue Fans bereits in den Morgenstunden wartend vor den Eingängen. 70.000 Menschen werden für das Mega-Konzert erwartet.

Das machte sich am Nachmittag auch auf Leipzigs Straßen bemerkbar: Auf Google Maps waren die Routen rund ums Sportforum einmal mehr in knalligem Rot gefärbt. Es gab mal wieder Riesen-Stau in der Messestadt!

Der Verkehrswarndienst mahnte, dass es noch bis 1 Uhr nachts zu Behinderungen und Stauerscheinungen im Raum Stadion und Festwiese kommen kann.

Leipzig: "Leipzig ist heute #oranje": So feierten Leipzigs Promis die Niederlande-Fans
Leipzig Kultur & Leute "Leipzig ist heute #oranje": So feierten Leipzigs Promis die Niederlande-Fans

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich sehr weiträumig zu umfahren.

Depeche-Mode-Fans, die sich noch auf dem Weg befinden, sollten für die Anreise lieber auf die Park+Ride-Plätze "Leipziger Messe", "Schönauer Ring", "Plovdiver Straße", "Lausen" und "Völkerschlachtdenkmal" setzen und von dort aus per ÖPNV zum Sportforum weiterfahren.

Parkmöglichkeiten rund um die Festwiese bestünden nicht.

Auf Leipzigs Straßen ging indes mal wieder nichts. Mega-Stau in der Messestadt.
Auf Leipzigs Straßen ging indes mal wieder nichts. Mega-Stau in der Messestadt.  © News5/Grube

Das Ticket für das Konzert gilt auch 4 Stunden vor und nach der Veranstaltung zur kostenfreien Nutzung des Angebotes des MDV in der Zone 110.

Titelfoto: News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: