In Japan und Indien war er schon: Leipziger Entertainer erobert Italien

Von Thomas Gillmeister

Leipzig - Er trat sogar schon in Indien auf, aber niemals in Italien. Schlagerstar Hans-Jürgen Beyer (72) holt das jetzt nach. Anfang Juni ist er zu Gast in Südtirol. Und ganz klar, dass der Ex-Thomaner dort auch Lieder auf Italienisch präsentiert.

Hans-Jürgen Beyer ist gebürtiger Leipziger.
Hans-Jürgen Beyer ist gebürtiger Leipziger.  © imago/Gueffroy

Hansi Beyer macht aus seinem Alter kein Geheimnis. Im August wird er 73 Jahre! Noch immer rockt er mit Schlagern ("Tag für Tag") und Weltmusik ("Hallelujah") die Bühne.

Der Stimm-Botschafter war schon in der halben Welt zu Gast. Unvergesslich sein Erfolg 1976 beim Schlagerfestival in Tokio. Dort holte er mit „Alles blüht“ die Silbermedaille. "Doch in Italien sang ich komischerweise noch nie", wundert sich Hansi Beyer selbst.

Umso mehr freute er sich, als er kürzlich ein Angebot aus Bozen erhielt und sofort zusagte. "In Kaltern an der Weinstraße gibt es eine Kultbar, in der regelmäßig bekannte Stars live singen", erzählt der gebürtige Leipziger.

Leipzig Connewitz: Autos im Leipziger Stadtteil Connewitz in Flammen: Ermittlungen wegen Brandstiftung
Connewitz News Autos im Leipziger Stadtteil Connewitz in Flammen: Ermittlungen wegen Brandstiftung

"Zum lustigen Krokodil" heißt das legendäre Lokal, in dem auch schon Baccara, Lena Valaitis und Tony Christi für Stimmung sorgten.

Nun gastiert Hansi Beyer (72) bald in Bella Italia.
Nun gastiert Hansi Beyer (72) bald in Bella Italia.  © imago images/Karina Hessland

Vokabeln paukt er schon

Seine Karriere führte den Schlagerstar bereit bis nach Japan. Gemeinsam mit seiner damaligen Frau Monika posiert er im Kimono für ein Festival in Tokio.
Seine Karriere führte den Schlagerstar bereit bis nach Japan. Gemeinsam mit seiner damaligen Frau Monika posiert er im Kimono für ein Festival in Tokio.  © imago/Gueffroy

Am 10. und 11. Juni wird dort nun Hansi Beyer, der seine Karriere einst bei den Thomanern begann, die Italiener unterhalten.

"Und ganz klar, dass ich dabei manch ein Lied auf Italienisch singe", kündigt er an. Dafür paukt er gerade Vokabeln. Natürlich auch volare (fliegen) und cantare (singen), die beiden Wörter, die in aller Welt am häufigsten auf Italienisch gesungen werden. Sie stammen aus dem Megahit "Nel blu dipinto di blu", der inzwischen ein Evergreen ist.

Und so kümmert sich der Entertainer nicht nur um seine körperliche Fitness (er nahm mit 70 Jahren 20 Kilogramm ab), sondern auch um seine geistige. Bravo Bravissimo, Hansi!

Titelfoto: Montage: imago/Gueffroy + imago images/Karina Hessland

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: