Prügelei in Imbiss auf der Eisenbahnstraße: 33-Jähriger verletzt

Leipzig - In den letzten Tagen wurde die Polizei vermehrt zu Einsätzen auf der Leipziger Eisenbahnstraße alarmiert: Auch in der Nacht zum Mittwoch kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung.

Am Dienstag wurden die Einsatzkräfte zu einem Imbiss auf der Eisenbahnstraße alarmiert.
Am Dienstag wurden die Einsatzkräfte zu einem Imbiss auf der Eisenbahnstraße alarmiert.  © Silvio Bürger

Nach Angaben der Polizei hatten gegen 22 Uhr ein 37-Jähriger und seine beiden Begleiter einen Imbiss auf der Eisenbahnstraße kurz vor dem Torgauer Platz betreten.

"Der 37-jährige Syrer forderte Geld von dem Imbiss-Betreiber. Als der 55-Jährige dies verweigerte, schlug der 37-Jährige auf ihn ein und es kam zu einer Auseinandersetzung", berichtete Polizeisprecherin Mariele Koeckeritz auf TAG24-Anfrage.

Einer der beiden Begleiter (33) des 37-Jährigen wurde im Rahmen der Prügelei durch einen spitzen Gegenstand am Arm leicht verletzt und wurde vor Ort behandelt.

Streit mit Machete nahe der Eisenbahnstraße: Zwei Männer verletzt
Eisenbahnstraße Leipzig Streit mit Machete nahe der Eisenbahnstraße: Zwei Männer verletzt

"Als die Polizei eintraf, hatte sich die Situation bereits wieder aufgelöst", so Koeckeritz.

Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte sich die Situation bereits wieder aufgelöst.
Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte sich die Situation bereits wieder aufgelöst.  © Silvio Bürger

Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung und der schweren Körperverletzung aufgenommen - diese dauern noch an.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Eisenbahnstraße Leipzig: