Schwarzer Rauch über Leipzig: Das hat es damit auf sich

Böhlen - Eine riesige schwarze Rauchwolke machte sich am Sonntag im Süden Leipzigs breit.

Schwarzer Rauch war am Montag in der Nähe des Kraftwerks Lippendorf aufgestiegen.
Schwarzer Rauch war am Montag in der Nähe des Kraftwerks Lippendorf aufgestiegen.  © Silvio Bürger

Bilder zeigten zudem einen Schornstein, aus dem neben dem Rauch eine deutliche Flamme heraustrat.

Zunächst sah es so aus, als würde sich die Wolke vom Kraftwerk Lippendorf aus verbreiten. Von dort erhielt TAG24 jedoch Entwarnung. "Der Schornstein, der auf dem Bild zu erkennen ist, steht nicht auf dem Gelände des Kraftwerks Lippendorf", erklärte Thoralf Schirmer, Pressesprecher der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG).

Wie sich schließlich herausstellte, gehörte die sogenannte Abgasfackel zum Gelände der Dow Chemical Company aus Böhlen.

Leipzig: Flächenbrand im Leipziger Westen: Kleingartenanlage muss evakuiert werden!
Leipzig Feuerwehreinsatz Flächenbrand im Leipziger Westen: Kleingartenanlage muss evakuiert werden!

Dort hatte ein technischer Defekt dafür gesorgt, dass die Anlage in einen sicheren Zustand heruntergefahren werden musste. Dabei, so hieß es vonseiten des Unternehmens, würden besonders viele Abgase freigesetzt, die über die Abgasfackel verbrannt werden müssen.

Laut einer Pressesprecherin des Unternehmens bestand keine Gefahr für Mensch und Umwelt.

Selbst in Leipzig war die Wolke noch zu sehen. Wie sich herausstellte, stammte diese jedoch nicht vom Kraftwerk, sondern von einer Anlage der Dow Chemical Company.
Selbst in Leipzig war die Wolke noch zu sehen. Wie sich herausstellte, stammte diese jedoch nicht vom Kraftwerk, sondern von einer Anlage der Dow Chemical Company.  © News5/Grube
Dort mussten Abgase verbrannt werden. Dabei war es mitunter zu einer riesigen Flamme gekommen.
Dort mussten Abgase verbrannt werden. Dabei war es mitunter zu einer riesigen Flamme gekommen.  © News5/Grube

Das Unternehmen bat für eventuelle Beeinträchtigungen um Verständnis.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: