"Kleines Schneeflöckchen" ist ein einziges Fellknäuel: Tierheim rettet verwahrlostes Kaninchen

Oelzschau - Um dieses kleine Kaninchen zu erkennen, muss man zwei Mal hinsehen: Mitarbeiter des Tierheims Oelzschau (Landkreis Leipzig) haben das verwahrloste Fellknäuel im Wald gefunden. Vermutlich sei es ausgesetzt worden.

Völlig verfilzt und zugewachsen: So fanden Tierheim-Mitarbeiter das kleine Kaninchen.
Völlig verfilzt und zugewachsen: So fanden Tierheim-Mitarbeiter das kleine Kaninchen.  © Facebook/TierheimOelzschau

Das weiße Zwergkaninchen sei bereits am vergangenen Mittwoch (19. August) in einem Waldstück bei Großdeuben gefunden worden, heißt es in einem aktuellen Facebook-Post vom Tierheim Oelzschau

"Die Tatsache, dass es bisher nicht vermisst, beziehungsweise gesucht wurde, sowie der Fundort lassen uns vermuten, dass es ausgesetzt wurde", schreiben die engagierten Retter. 

Ein weiterer Hinweis: Der weiße Hoppler sei nicht scheu, habe also vermutlich bei Menschen gelebt.

"Besonders erschreckend aber ist der Zustand, in dem sich das arme Kerlchen befindet. Man muss schon genau hinschauen, um erkennen zu können, wo vorn und hinten ist", so die schockierten Helfer.

Denn sogar die Augen des kleinen Mümmelmanns sind mit verfilztem Fell zugewachsen! 

Zum Glück wurde das Tierchen noch rechtzeitig gerettet: "Nun muss das Kaninchen erst einmal die Tippel-Tappel-Tour der Behandlungen durchlaufen, ehe es in die Vermittlung gehen kann, falls sich niemand als Besitzer meldet."

Übrigens: Das Tierheim hat das wuschelige Zwergkaninchen auf den passenden Namen "kleines Schneeflöckchen" getauft.

Titelfoto: Facebook/TierheimOelzschau

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0