Autofahrer (23) eingeklemmt: Zwei Verletzte bei Unfall in Leipzig

Leipzig - Bei einem Verkehrsunfall im Leipziger Stadtteil Leutzsch sind am Freitagmorgen zwei Menschen verletzt worden.

Auf der Gustav-Esche-Straße im Stadtteil Leutzsch sind am Freitagmorgen zwei Autos kollidiert.
Auf der Gustav-Esche-Straße im Stadtteil Leutzsch sind am Freitagmorgen zwei Autos kollidiert.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie Polizeisprecherin Therese Leverenz gegenüber TAG24 mitteilte, war gegen 7.20 Uhr die Meldung in der Dienststelle eingegangen, dass sich in der Gustav-Esche-Straße ein Unfall ereignet hatte.

Nach ersten Informationen vom Unfallort seien auf der Straße, die durch den Auenwald führt, zwei Autos miteinander kollidiert.

Ein Autofahrer sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und habe von der Feuerwehr befreit werden müssen. Er sei in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Schwerer Unfall in Leipzig: Lieferdienst-Transporter erfasst Frau und Kind
Leipzig Unfall Schwerer Unfall in Leipzig: Lieferdienst-Transporter erfasst Frau und Kind

Der anderen Fahrzeugführer konnte den Angaben zufolge vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.

Die Gustav-Esche-Straße musste für den Rettungseinsatz voll gesperrt werden, weshalb auch der Bus der Linie 80 umgeleitet werden musste. Laut LVB fährt der Linienverkehr mittlerweile wieder planmäßig.

Zum genauen Unfallhergang wurden zunächst keine weiteren Informationen bekannt. TAG24 bleibt für Euch dran.

Der Fahrer eines Citroen Berlingo wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden.
Der Fahrer eines Citroen Berlingo wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden.  © Einsatzfahrten Leipzig

UPDATE, 12.55 Uhr: Neue Details zum Unfallhergang in der Gustav-Esche-Straße

Der Unfallverursacher im Skoda erlitt leichte Verletzungen.
Der Unfallverursacher im Skoda erlitt leichte Verletzungen.  © Tobias Junghannß

Mittlerweile hat die Polizei weitere Details zum Unfallgeschehen im Leipziger Nordwesten veröffentlicht. Demnach ist der 18-jährige Fahrer eines Skoda Kamiq auf der Gustav-Esche-Straße von Wahren in Richtung Leutzsch unterwegs gewesen.

Gegen 7.10 Uhr sei er aus bislang unbekannter Ursache circa 300 Meter vor dem Abzweig Am Ritterschlößchen in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Citroen Berlingo zusammengestoßen.

Dessen Fahrer (23) habe daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Fahrzeug drehte sich und kam entgegengesetzt zur Fahrbahn zum Stehen.

Der 23-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und konnte ambulant behandelt werden.

Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

An den nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: