Heftiger Unfall in Leipzig: 46-Jährige rast in Baustelle und hinterlässt Trümmerfeld

Leipzig - Am Montagmorgen ereignete sich im Leipziger Stadtteil Lößnig ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein Volvo raste am Montagmorgen in eine Baustelle in Leipzig-Lößnig.
Ein Volvo raste am Montagmorgen in eine Baustelle in Leipzig-Lößnig.  © News5/Grube

Wie TAG24 von einer Polizeisprecherin erfuhr, wurden die Einsatzkräfte gegen 8.15 Uhr in die Dankwartstraße/Ecke Zwickauer Straße alarmiert.

Dort war eine 46-jährige Volvo-Fahrerin mitten in eine Baustelle und durch mehrere miteinander verbundene Container gerast. Auch zwei unbeteiligte Autos und ein Baum wurden beschädigt, bevor der Unfallwagen schließlich zum Stehen kam.

Ein 60-jähriger Mann, dessen geparkter VW Caddy eines privaten Kampfmittelbeseitigungsdienstes von der Frau gerammt wurde, zog sich leichte Verletzungen zu.

Frau (74) will in Leipzig Straßenbahn aufhalten - und wird mitgezogen
Leipzig Unfall Frau (74) will in Leipzig Straßenbahn aufhalten - und wird mitgezogen

"Danach stieg die Frau aus und wollte sich selbst verletzen", so die Sprecherin. Sie wurde in ein Fachkrankenhaus gebracht.

Zur Ursache und zum Hergang des Unfalls ermittelt die Polizei. Auf die 46-Jährige kommen Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 180.000 Euro.

Die Container wurden komplett demoliert.
Die Container wurden komplett demoliert.  © News5/Grube

Originalmeldung von 9.51 Uhr; aktualisiert um 13.25 Uhr

Titelfoto: Montage News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: