Skurriler Zufall bei Unfall in Leipzig: Beide Fahrer betrunken unterwegs!

Leipzig - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Leipzig entpuppte sich nicht nur ein, sondern gleich beide Fahrer als betrunken.

Bei den beiden Fahrern wurden Alkoholtests durchgeführt. (Symbolbild)
Bei den beiden Fahrern wurden Alkoholtests durchgeführt. (Symbolbild)  © 123RF/liudmilachernetska

Nach Angaben von Polizeisprecherin Therese Leverenz war ein 33-jähriger Tesla-Fahrer auf der Unteren Mühlstraße in südliche Richtung unterwegs und wollte die Heinrich-Heine-Straße gegen 18.25 Uhr geradeaus überqueren.

Da er dabei einen 34-jährigen Ford-Fahrer auf der Hauptstraße übersah, stießen die beiden Wagen zusammen.

Während der Unfallaufnahme führten die alarmierten Polizeibeamten Alkoholtests bei den zwei Männern durch - mit eindeutigem Ergebnis: Der 33-Jährige hatte 1,74 Promille und der 34-Jährige 0,70 Promille.

Heftiger Kreuzungscrash südlich von Leipzig: Auto kracht in Ampel
Leipzig Unfall Heftiger Kreuzungscrash südlich von Leipzig: Auto kracht in Ampel

An den Unfallwagen entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Gefährdung des Straßenverkehrs laufen.

Titelfoto: 123RF/liudmilachernetska

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: