Tödlicher Unfall auf der B2 bei Leipzig: Für Autofahrer kommt jede Hilfe zu spät

Böhlen - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 2 ist ein Autofahrer ums Leben gekommen.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich auf der Bundesstraße 2 nahe dem Kreuz Leipzig-Süd.
Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich auf der Bundesstraße 2 nahe dem Kreuz Leipzig-Süd.  © Eric Pannier

Bei dem Unfall, der sich laut eines Polizeisprechers kurz nach 14 Uhr ereignete, stießen in einem Baustellenbereich zwischen Großdeuben und der Autobahnauffahrt zur A38 / Kreuz Leipzig-Süd ein Transporterfahrer in seinem Ford Transit und ein Mazda-Fahrer frontal zusammen.

Nach TAG24-Informationen geriet der 82-jährige in Richtung Borna fahrende Autofahrer in den Gegenverkehr, woraufhin der Fahrer des Transporters nicht mehr ausweichen konnte.

Der 54 Jahre alte Fahrer des Transporters, der in Richtung Leipzig unterwegs war, wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann am Steuer des Mazda wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Ob bei dem 82-Jährige vor dem Unfall ein medizinischer Notfall vorlag, wird nach Polizeiangaben untersucht.

In der Folge des Unfalls bildete sich ein Rückstau bis auf die Autobahn 38 in Richtung Dresden sowie auf der B2 in Richtung Leipzig.

Der PKW-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt.
Der PKW-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt.  © Eric Pannier

Rettungs- und Verkehrsüberwachungsdienst sind derzeit noch vor Ort.

Titelfoto: Eric Pannier

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0