Nach Bulle Akito ein Weibchen: Zweites Elefanten-Baby im Zoo Leipzig geboren!

Leipzig - In der Nacht zum Mittwoch wurde bereits das zweite Elefantenbaby in diesem Jahr im Leipziger Zoo zur Welt gebracht.

Neu-Mama Thuza (links) stellt sich schützend vor ihr Neugeborenes. Oma Kewa (rechts) rüsselt mit Akito - und brütet gerade selber noch an eigenem Nachwuchs.
Neu-Mama Thuza (links) stellt sich schützend vor ihr Neugeborenes. Oma Kewa (rechts) rüsselt mit Akito - und brütet gerade selber noch an eigenem Nachwuchs.  © Zoo Leipzig

Nachdem Elefantendame Pantha (10) im September den kleinen Bullen Akito geboren hatte, hat nun auch die 13-jährige Thuza am Dienstagabend um 23.32 Uhr gekalbt und einem kleinen Weibchen das Leben geschenkt.

Die Geburt ereignete sich wie bei Akito im Elefantentempel Ganesha Mandir im Beisein der anderen Elefantendamen Don Chung (40), Rani (13) und Astra (44). Die Geburt verlief ohne Komplikationen und der Zoo beschrieb das Jungtier in einer Mitteilung bislang als "sehr mobil".

"Im Moment sieht alles gut aus, wir warten aber noch darauf, dass es sicher trinkt und geben der Herde Zeit, sich neu zu sortieren", so Zoodirektor Prof. Jörg Junhold. Mutter Thuza habe ihre Kleine stets im Blick und auch Oma Kewa (39) unterstütze ihre Enkelin bei den ersten Schritten und Trinkversuchen.

Frühlings-Erwachen im Zoo Leipzig: Ozelot-Jungtier wird zur kleinen "Herrscherin"
Zoo Leipzig Frühlings-Erwachen im Zoo Leipzig: Ozelot-Jungtier wird zur kleinen "Herrscherin"

Thuza war 650 Tage schwanger gewesen, Papa des kleinen Elefanten-Mädchens ist Bulle Voi Nam (20). Doch mit dem Baby-Boom bei den Elefanten ist noch lange nicht Schluss: Im kommenden Jahr erwarten auch noch Rani und Kewa weiteren Nachwuchs.

"Jede Geburt bringt mehr Stabilität und Sicherheit in die Herde. Mit Pantha und Thuza haben die beiden frisch gebackenen Mütter ihre ersten Geburten sehr gut gemeistert", freute sich Seniorkurator Johannes Pfleiderer.

Mama Thuza mit ihrer Kleinen (links) und Baby Akito.
Mama Thuza mit ihrer Kleinen (links) und Baby Akito.  © Zoo Leipzig

Das Elefantenhaus wird nun für die Besucher zunächst geschlossen bleiben. Bis das Mini-Weibchen sich den ersten Besuchern zeigen wird, wird es also noch ein wenig dauern.

Titelfoto: Bildmontage: Zoo Leipzig

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: