Zwei Jahre Superblitzer in Leipzig: Das ist die bisherige Bilanz der Radarfallen

Leipzig - Seit knapp zwei Jahren sind die drei "Enforcement Trailer" in Leipzig im Einsatz und blitzen fleißig Verkehrssünder. Vom Ordnungsamt gab es für TAG24 nun eine Bilanz dazu.

Seit knapp zwei Jahren sind die Enforcement Trailer im Einsatz. Häufig wechselt das Trio die Örtlichkeit.
Seit knapp zwei Jahren sind die Enforcement Trailer im Einsatz. Häufig wechselt das Trio die Örtlichkeit.  © Christian Grube

Während im Jahr 2020 exakt 80.802 Geschwindigkeitsverstöße durch die Enforcement Trailer festgestellt werden konnten, gab es zwischen dem 1. Januar und 31. Oktober 2021 weitere 43.748 Verstöße, teilte Helmut Loris, der Leiter des Leipziger Ordnungsamts, gegenüber TAG24 mit.

Wie viel Geld dadurch in die Stadtkasse geflossen ist, lässt sich jedoch nicht genau sagen.

Seit Anfang Januar 2020 sind die drei Enforcement Trailer im Einsatz, für die rund 365.000 Euro investiert wurden.

Leipzig: Flughafen bietet ab April Direktverbindungen von Leipzig nach Athen an
Leipzig Lokal Flughafen bietet ab April Direktverbindungen von Leipzig nach Athen an

Jedes der drei angeschafften Messgeräte führt fünf Tage ununterbrochen - also auch nachts und am Wochenende - Geschwindigkeitsmessungen durch, ohne dass ein Mitarbeiter anwesend sein muss.

Ebenso können gleichzeitig mehrere Fahrspuren überwacht werden.

Knapp 1000 Euro Schaden an Blitzeranhängern in 2021

Sprengstoff, rohe Gewalt, Graffiti: Die Enforcement Trailern müssen einiges an Wut aushalten.
Sprengstoff, rohe Gewalt, Graffiti: Die Enforcement Trailern müssen einiges an Wut aushalten.  © Lukas Munzke

Ein Segen für die Verkehrswacht, ein Dorn im Auge für viele Autofahrer: Immer wieder entlud sich der Zorn vieler Anwohner und Verkehrsteilnehmer an den drei Blitzeranhängern.

"Vandalismusschäden an Enforcement Trailern werden regelmäßig in Folge des Auftragens von Farbe oder anderen Verunreinigungen registriert. Diese werden aber stets durch eigene Bedienstete vor Ort beseitigt", heißt es seitens des Ordnungsamts.

Im Jahr 2021 kam es mitunter aber auch zu vier teils schwereren Sachbeschädigungen: Anfang Januar wurde einer der Trailer durch Sprengstoff beschädigt (416,50 Euro), im Mai wurde die Schlagschutzscheibe zerstört (319 Euro), im August gab es sogar einen Versuch, einen der Blitzeranhänger mithilfe eines Autos zu verschieben (530,15 Euro). Im Oktober hatte ein Tatverdächtiger dann noch einen der Anhänger mit einem Graffiti beschmiert (6,76 Euro).

Leipzig: Immer wieder gehen Autos in Flammen auf: Brandanschlag auf Stromer des Ordnungsamts
Leipzig Crime Immer wieder gehen Autos in Flammen auf: Brandanschlag auf Stromer des Ordnungsamts

Seit dem 16. Dezember sollte das Blitzer-Trio durch eine Semistation der Firma Jenoptik ergänzt werden. Außerdem im Einsatz sind fünf mit Messtechnik ausgestattete Fahrzeuge, 18 Rotlichtüberwachungen, zwei kombinierte Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungen und acht stationäre Blitzer zum Messen der Geschwindigkeit.

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig: