38-Jähriger bei Streit tödlich verletzt: Polizei in Nienburg schnappt Tatverdächtigen (19)

Nienburg - Am Dienstag ist ein 38-Jähriger bei einem Streit in Nienburg tödlich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

Die Polizei konnte noch am Dienstag einen Tatverdächtigen schnappen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte noch am Dienstag einen Tatverdächtigen schnappen. (Symbolbild)  © Bildmontage: dpa/Frank Rumpenhorst-dpa/Boris Roessler

Den Angaben der Polizeiinspektion Magdeburg nach war es gegen 16 Uhr in der Straße "Jürgensberg" erst zu einem Streit und dann einer Prügelei gekommen.

"Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand soll ein 19-Jähriger im Verlauf der Auseinandersetzung auf eine 38-jährige Person mit einem bislang unbekannten Gegenstand eingewirkt haben", teilte Polizeisprecherin Tracy Hering mit.

Der 38-Jährige erlag noch auf dem Weg in ein Krankenhaus in Magdeburg seinen schweren Verletzungen.

Mercedes und Fords im Visier: Diebe ergaunern drei Autos in Magdeburg
Magdeburg Crime Mercedes und Fords im Visier: Diebe ergaunern drei Autos in Magdeburg

Der tatverdächtige 19-Jährige konnte noch vor Ort geschnappt und festgenommen werden.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Frank Rumpenhorst-dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: