Fußballfans sorgen für Auseinandersetzungen in Magdeburger Innenstadt

Magdeburg - Vor, während und nach der Partie zwischen dem 1. FC Magdeburg und Schalke 04 in der 2. Bundesliga musste die Polizei mehrere Einsätze durchführen.

Während der Fußballpartie zwischen dem 1. FC Magdeburg und Schalke 04 wurde Pyrotechnik gezündet.
Während der Fußballpartie zwischen dem 1. FC Magdeburg und Schalke 04 wurde Pyrotechnik gezündet.  © Christophe Gateau/dpa

Schon um 15 Uhr sei es vor dem Bahnhof Neustadt zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Heim- und Gästefans gekommen, teilte die Polizeiinspektion Magdeburg mit.

Später entdeckten Einsatzkräfte mehrere Gästefans auf dem Neustädter Platz. Von einigen wurde die Identität festgehalten, ihnen ein Platzverweis ausgesprochen und ein Verlassen der Stadt angeordnet.

Bei einer Flucht weniger Personen wurden zwei Magdeburger, darunter ein Kind, verletzt. Um beide habe man sich anschließend medizinisch gekümmert.

Frau über das Gesicht geleckt: Bahngast erhält Strafanzeige!
Magdeburg Crime Frau über das Gesicht geleckt: Bahngast erhält Strafanzeige!

Während des Fußballspiels kam es wiederholt zum Abbrennen von Pyrotechnik. Auch vereinzelten Raubdelikten sowie Körperverletzungen, die im Zusammenhang mit der Fußballpartie stehen, gehen die Ermittler jetzt nach.

Nach dem Abpfiff kam es zu Angriffen auf Polizeibeamte durch Schalke-Fans.

Die Einsatzkräfte wurden mit Flaschen beworfen, jedoch nicht verletzt.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: