Müllbeutel brennt im Hausflur: Mindestens 10.000 Euro Schaden

Magdeburg - Am gestrigen Montag musste die Feuerwehr in Magdeburg zu einem Brand in einem Hausflur ausrücken.

Die Feuerwehr konnte den Brand im Hausflur schnell löschen.
Die Feuerwehr konnte den Brand im Hausflur schnell löschen.  © Thomas Schulz

Wie das Polizeirevier Magdeburg mitteilt, entstand der Brand in dem Mehrfamilienhaus im Hopfengarten gegen 21 Uhr. Ein Müllbeutel habe Feuer gefangen und eine starke Rauchentwicklung ausgelöst.

Laut TAG24-Informationen habe ein Anwohner zuvor den Müll im Hausflur abgestellt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Einer der Bewohner musste vor Ort behandelt werden. Zu schlimmeren Verletzungen kam es jedoch nicht.

Achtfach-Gesuchter in Magdeburg aufgegriffen: Untersuchungshaft!
Magdeburg Crime Achtfach-Gesuchter in Magdeburg aufgegriffen: Untersuchungshaft!

Laut der Feuerwehr entstand durch die starke Verrußung ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Das Feuer hat eine starke Verrußung verursacht. Der Schaden soll im unteren fünfstelligen Bereich liegen.
Das Feuer hat eine starke Verrußung verursacht. Der Schaden soll im unteren fünfstelligen Bereich liegen.  © Thomas Schulz

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: