Hubbrücke in Magdeburg für Fußgänger dicht gemacht: Das ist der Grund

Magdeburg - Verwunderte Gesichter beim sonnigen Sonntagsspaziergang: Die malerische Hubbrücke in der Magdeburger Innenstadt musste voll gesperrt werden - aus Sicherheitsgründen.

Die Magdeburger Hubbrücke wurde für Fußgänger gesperrt.
Die Magdeburger Hubbrücke wurde für Fußgänger gesperrt.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, wurde das Holz-Metall-Konstrukt ab dem heutigen Sonntag auf unbestimmte Zeit für sämtlichen Verkehr gesperrt.

Eine marode Holzbohle sei an der Brücke festgestellt worden, so das Polizeirevier Magdeburg. Es könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass auch weitere Teile der Elb-Überführung beschädigt sind.

Das Tiefbauamt der Landeshauptstadt würde sich zunächst mit dem Eigentümer der privaten Brücke in Verbindung setzen und könne dann abschätzen, wie die Schäden behoben werden könnten.

Nach Brandanschlag auf Discounter: So geht es für den Markt weiter!
Magdeburg Lokal Nach Brandanschlag auf Discounter: So geht es für den Markt weiter!

Derzeit ist völlig unklar, wann die Hubbrücke wieder geöffnet werden kann. Sie ist besonders bei Fußgängern sehr beliebt, da sie die Innenstadt und die Elbpromenade mit dem Stadtpark Rotehorn auf der Elbinsel verbindet.

Da müssen einige Fußgänger wohl ihren Sonntagsspaziergang umleiten ...

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Lokal: