Westringbrücke wieder offen! So steht es um die Baustellen in Magdeburg

Magdeburg - Sommerzeit ist Baustellen-Zeit, auch in Magdeburg. Zwar wurden wieder einige Sperrungen aufgehoben, doch ab nächster Woche kommen auch sechs neue Baustellen im Stadtgebiet hinzu.

In Magdeburg stehen ab der kommenden Woche wieder neue Baustellen an. (Symbolbild)
In Magdeburg stehen ab der kommenden Woche wieder neue Baustellen an. (Symbolbild)  © 123rf/markisius

Die Baustelle am Schleinufer, sowie die monatelange Riesen-Sperrung an der Westringbrücke konnte beendet werden. Ab dem heutigen Freitag wird auch die Helmstedter Chaussee wieder komplett befahrbar sein, teilte die Landeshauptstadt mit.

Ab dem 28. August stehen dann leider wieder einige neue Sperrungen auf dem Plan: Bis voraussichtlich 10. November muss aufgrund von Gleisbauarbeiten ein Stück der Olvenstedter Straße (Stadtfeld Ost) gesperrt werden.

Vom 28. bis 30. August sind Wartungs- und Pflegearbeiten auf dem Magdeburger Ring von Nöten, deswegen wird in Höhe der Cochstedter Straße (Leipziger Straße) von jeweils 8.30 bis 13.30 Uhr die rechte Fahrspur gesperrt.

Bloß nicht anfassen! Giftige Raupen breiten sich in Magdeburg aus
Magdeburg Lokal Bloß nicht anfassen! Giftige Raupen breiten sich in Magdeburg aus

Ebenfalls ab Montag bis 8. September ist dann auch ein kleiner Abschnitt des Südrings (Sudenburg) dran: In Fahrtrichtung Halberstädter Straße müssen hier Bauarbeiten der MVB vorgenommen werden.

Baustellen-Geschehen in Magdeburg: Drei werden aufgehoben, sechs kommen hinzu

Bis 6. September ist dann auch der Nordabschnitt der Saalestraße (Industriehafen) dicht, da die SWM hier Kanäle sanieren.

Kürzere Tagessperrungen stehen dann am 30. August an. Auf einem kurzen Abschnitt der Otto-von-Guericke-Straße am Hasselbachplatz (Altstadt) sind Intervallsperrungen der nördlichen Richtungsfahrbahn von jeweils maximal fünf Minuten erforderlich, da hier Dreharbeiten stattfinden.

Und der Parkplatz an der Ostseite der Stadthalle (Werder) ist am 30. August wegen des Aufbaus eines Kranes voll gesperrt. Im Anschluss kann voraussichtlich bis zum Jahresende nur die Hälfte der Fläche zum Parken genutzt werden.

Örtliche Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Es kann zum Wartezeiten und Behinderungen kommen.

Titelfoto: 123rf/markisius

Mehr zum Thema Magdeburg Lokal: