Magdeburg sucht rund 2000 Wahlhelfer für Europa- und Kommunalwahl

Magdeburg - Die Landeshauptstadt Magdeburg beginnt mit der Suche nach Wahlhelfern für die Europa- und Kommunalwahlen am 9. Juni 2024.

Im nächsten Jahr stehen in Magdeburg wieder Wahlen an. (Archivfoto)
Im nächsten Jahr stehen in Magdeburg wieder Wahlen an. (Archivfoto)  © Ronny Hartmann/dpa

Es werden etwa 2000 Personen benötigt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte.

Gesucht werden wahlberechtigte Menschen ab 16 Jahren mit Hauptwohnsitz in Magdeburg. Sie sollen in den 137 Wahllokalen und voraussichtlich 121 Briefwahlvorständen tätig werden.

Sie sorgen tagsüber für den reibungslosen Ablauf der Wahl und zählen ab 18 Uhr die abgegebenen Stimmen aus. Bestenfalls werden die Helfer auch in Lokalen in Stadtteilen eingesetzt werden, in denen sie selbst wohnen.

Land nimmt bisher zwei Afghanen auf: Innenministerin fordert Stopp des Migrationsprogramms
Magdeburg Politik Land nimmt bisher zwei Afghanen auf: Innenministerin fordert Stopp des Migrationsprogramms

Für die Tätigkeit gibt es den Angaben zufolge ein sogenanntes Erfrischungsgeld.

Interessierte können sich per E-Mail, per Telefon oder online registrieren.

Alle Infos gibt es auf der Website der Stadt.

Titelfoto: Ronny Hartmann/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Politik: