13-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt: Am Abend stirbt er im Krankenhaus

Magdeburg - Die B1 war am gestrigen Dienstagmorgen für eine längere Zeit gesperrt und sorgte in Magdeburg für ein Verkehrschaos.

Die B1 musste am Dienstagmorgen gesperrt werden. Ein 13-Jähriger wurde von einem Auto angefahren und ist im Krankenhaus verstorben. (Symbolbild)
Die B1 musste am Dienstagmorgen gesperrt werden. Ein 13-Jähriger wurde von einem Auto angefahren und ist im Krankenhaus verstorben. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Gegen 6.30 Uhr ist ein 13 Jahre alter Junge auf der Berliner Chaussee in Höhe des Höhefeld-Privatwegs auf die Straße gelaufen.

Vermutlich wollte er die Bundesstraße überqueren, berichtet das Polizeirevier Magdeburg.

Dabei wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Junge kam ins Krankenhaus. Später am Abend ist er an seinen Verletzungen verstorben.

Schwerer Crash im Stadtpark Magdeburg: War ein illegales Autorennen der Grund?
Magdeburg Unfall Schwerer Crash im Stadtpark Magdeburg: War ein illegales Autorennen der Grund?

Noch am Morgen haben Einsatzkräfte die Unfallstelle zeitweise komplett gesperrt und umfangreiche Ermittlungen zur Unfallursache vorgenommen. Auch das Vernehmen von Zeugen vor Ort gehörte dazu.

Dennoch bitten die Ermittler, dass sich weitere Zeugen im Polizeirevier Magdeburg melden sollen.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0391/5463295 entgegengenommen.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Magdeburg Unfall: