Magdeburger Weihnachtsmarkt wird aufgebaut: Die ersten Buden stehen!

Magdeburg - Der November bricht an und damit auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Die Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt am Alten Markt in Magdeburg haben begonnen.

Die berühmte Weihnachtspyramide wird wieder an ihrem bekannten Platz an der Straßenbahnhaltestelle am Alten Markt aufgestellt.
Die berühmte Weihnachtspyramide wird wieder an ihrem bekannten Platz an der Straßenbahnhaltestelle am Alten Markt aufgestellt.  © Max Patzig

Der Wochenmarkt ist auf den Breiten Weg umgezogen und hat für die ersten Stände des Weihnachtsmarktes Platz gemacht.

Offiziell startet dieser am 21. November und schließt am 29. Dezember wieder seine Pforten. Am gestrigen Sonntag wurden unter anderem die ersten Teile der berühmten Weihnachtspyramide an ihren bekannten Platz gebracht.

Über 50 verschiedene Glühweinsorten werden auf dem Weihnachtsmarkt angeboten. Auch diese ersten Buden wurden bereits platziert.

Heftiger Straßenbahn-Crash in Magdeburg: Sechs Menschen verletzt!
Magdeburg Unfall Heftiger Straßenbahn-Crash in Magdeburg: Sechs Menschen verletzt!

In diesem Jahr können Besucher ebenfalls wieder auf dem Mittelaltermarkt am Rathaus nach handwerklichen Unikaten und Leckereien Ausschau halten.

Skandinavische Leckerbissen vom Elch oder warme Socken werden wieder in der Nordischen Meile in der Hartstraße angeboten.

Das Highlight ist wieder das Riesenrad, welches am Denkmal Otto von Guerickes zu finden sein wird.

In einer der insgesamt 36 Gondeln wird man in 48 Metern Höhe einen beeindruckenden Überblick über die Landeshauptstadt bekommen.

Langsam, aber sicher füllt der Alte Markt mit immer mehr weihnachtlich dekorierten Ständen.
Langsam, aber sicher füllt der Alte Markt mit immer mehr weihnachtlich dekorierten Ständen.  © Max Patzig

Trotz Energiekrise: Lichterwelt findet statt

Seit einigen Jahren wird anlässlich der dunklen Jahreszeit und in Vorfreude auf Weihnachten die Magdeburger Lichterwelt aufgebaut. Dabei werden mehrere leuchtende Motive in der Stadt aufgestellt, die aus insgesamt über einer Million LEDs bestehen.

Trotz gestiegener Energiekosten fällt die Lichterwelt aber nicht aus. Geschäftsführer Paul-Gerhard Stieger hat gegenüber TAG24 bestätigt, dass die beliebte Lichtkunst auch in diesem Jahr stattfinden wird. Der Strombezug und die entsprechenden Preise seien gesichert. Grundsätzlich würden die Lichtinstallationen weniger Strom als private Haushalte verbrauchen, je mehr Besucher kommen.

In den letzten Jahren zählte der Magdeburger Weihnachtsmarkt über zwei Millionen Besucher.

Titelfoto: Max Patzig

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte Magdeburg: