Erschreckende Gewalttat in München: Junge Frau (19) brutal attackiert!

München - Erschreckende Gewalttat in der bayerischen Landeshauptstadt! Eine 19 Jahre alte Münchnerin ist brutal attackiert, verletzt und zudem bestohlen worden.

Die Polizei sucht nach dem Angriff nach Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem Angriff nach Zeugen. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte, war die junge Frau am späten Sonntagabend zunächst in der Trambahn der Linie 18 unterwegs. Sie stieg an der Haltestelle "Stegener Weg" aus, ging zu Fuß die Westendstraße in Richtung Rosengarten weiter.

Auf Höhe eines Parkplatzes näherte sich ihr gegen 23.15 Uhr ein bislang unbekannter Mann, welcher der 19-Jährigen mehrfach mit einem ebenfalls noch unbekannten Gegenstand gegen den Kopf schlug.

Das vom Angriff völlig überraschte Opfer ging zu Boden. Der Täter ließ danach jedoch nicht von der Frau ab, sondern trat mit Füßen auf ebenjene ein.

München: Vermeintliche "Brandflasche" auf israelisches Konsulat in München geworfen
München Crime Vermeintliche "Brandflasche" auf israelisches Konsulat in München geworfen

Die Münchnerin schrie während der Attacke laut um Hilfe, was dazu führte, dass ein Passant auf sie aufmerksam wurde und handlungsschnell eingriff.

Während der Unbekannte, der noch das Handy des Opfers entwendete, die Flucht antrat, verständigte der Passant umgehend den Rettungsdienst sowie die Polizei. Darüber hinaus kümmerte er sich um die 19-Jährige, die mehrere Verletzungen erlitt.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung der Beamten mit knapp 20 Streifenbesatzungen blieb jedoch ohne Erfolg. Die Frau kam nach einer Erstversorgung vor Ort durch die Retter zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Münchnerin brutal attackiert, verletzt und bestohlen: Polizei sucht nach Zeugen

Die weiteren Ermittlungen hat das für Sexualdelikte zuständige Kommissariat 15 übernommen. Zeugen werden gesucht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 30 Jahre alt
  • drei-Tage-Bart
  • weiße FFP2-Maske
  • evtl. indisches Aussehen
  • längere schwarze Jacke
  • helle Mütze

Die Beamten bitten Personen, denen in dem angegebenen Zeitraum im Bereich der Westendstraße insbesondere am Parkplatz Rosengarten (Sendling-Westpark) etwas aufgefallen ist, das in einem Zusammenhang mit dem Zwischenfall stehen könnte, sich unter der Rufnummer 08929100 oder natürlich auch bei jeglicher anderen Dienststelle zu melden.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Crime: