Großeinsatz der Münchner Polizei: Anwohner melden Schüsse in der Au!

München - Zahlreiche Polizeistreifen eilten am Sonntagnachmittag in den Münchner Stadtteil Au!

Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach den Tätern. (Symbolbild)
Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach den Tätern. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Es waren mehrere Notrufe über Schüsse im Bereich der Lothringer Straße eingegangen, wie die Beamten mitteilten. Während des Einsatzes ging zudem eine Meldung über mehrere Schüsse im Bereich der Erika-Köth-Straße ein.

Im Rahmen der Fahndung stellten Polizisten am Piusplatz zwei Männer fest, auf die die Täterbeschreibungen von Zeugen passten.

Waffen fanden die Beamten bei den 29 und 23 Jahre alten Verdächtigen zunächst nicht, außerdem bestritten die beiden Männer die Vorwürfe.

München: Notruf in München: Kinder (7, 10) auf Spielplatz von Mann mit Waffe bedroht
München Crime Notruf in München: Kinder (7, 10) auf Spielplatz von Mann mit Waffe bedroht

Als die Polizei im Anschluss die Wohnung des 29-Jährigen durchsuchte, konnten zwei Schreckschusspistolen sichergestellt werden.

Das Duo wurde wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt.

Die Kriminalpolizei München ermittelt.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München Crime: