Polizeidienststelle in München mit faustgroßen Steinen attackiert

München - Auf eine Polizeidienststelle in München wurden mehrere faustgroße Steine geworfen.

Die Münchner Polizei ermittelt nach Steinwürfen auf eine Dienststelle. (Symbolbild)
Die Münchner Polizei ermittelt nach Steinwürfen auf eine Dienststelle. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Wie die Behörden am Donnerstag mitteilten, warfen am Mittwoch gegen 19.05 Uhr drei unbekannte Täter mehrere faustgroße Steine gegen den verglasten Eingangsbereich der Polizeiinspektion 24 im Münchner Stadtteil Perlach.

Ein Stein traf dabei auch einen vor der Dienststelle geparkten Dienstwagen.

Anschließend flüchtete das Trio in Richtung der Charles-de-Gaulle-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief erfolglos.

München: Mann in München niedergestochen: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest!
München Crime Mann in München niedergestochen: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest!

An der Türe entstanden Steinschlagschäden und auch die Seitenscheibe des Autos wurde beschädigt. Fünf Steine wurden als Spurenträger sichergestellt.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

München: Unbekannte werfen mit Steinen gegen Polizeiinspektion

Täter 1:

  • athletische Statur
  • helle Ober- und Unterbekleidung

Täter 2:

  • dunkle Oberbekleidung
  • schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite

Täter 3:

  • dunkle Ober- und Unterbekleidung

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Adenauerrings, Charles-de-Gaulle-Straße und Fritz-Schäffer-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Telefonnummer 08929100 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Crime: