Streit im Englischen Garte eskaliert: Zwei Männer erleiden Stichverletzungen

München - Messerattacke im Englischen Garten in München! Ein Streit zwischen zwei Gruppen ist eskaliert, zwei Männer haben Stichverletzungen am Oberkörper erlitten.

Die Münchner Rettungskräfte mussten ausrücken. (Symbolbild)
Die Münchner Rettungskräfte mussten ausrücken. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Polizeiangaben vom heutigen Dienstag zufolge ist es am Samstagabend im Bereich des Chinesischen Turms zu dem Zwischenfall gekommen, als eine Personengruppe aus Österreich, die zum Feiern in die bayerische Landeshauptstadt gekommen war, mit mehreren Personen heftig aneinandergeriet.

Laut den Beamten ließen diese von der Gruppe aus Österreich letztendlich ab und traten die Flucht an.

Unmittelbar nach der Eskalation, die sich gegen 22.15 Uhr ereignet hatte, bemerkten ein 32-jähriger sowie ein 39-jähriger Österreicher jeweils eine Stichverletzung am Oberkörper. Sie verständigten aufgrund dessen sofort den Rettungsdienst.

München: Messerangriff im Englischen Garten: Zwei 17-Jährige in München festgenommen
München Crime Messerangriff im Englischen Garten: Zwei 17-Jährige in München festgenommen

Nach einer Erstversorgung vor Ort musste der jüngere der Männer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 39-Jährige wurde ambulant verarztet.

Im Rahmen einer Fahndung durch die Polizei konnte ein Münchner (17) gestellt werden, der eine Schnittverletzung an der Hand hatte - und während der durchgeführten polizeilichen Maßnahmen massiven Widerstand leistete.

Vorfall im Englischen Garten in München: Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Da er den Beamten zufolge psychisch auffällig wirkte, wurde er in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Ob es sich bei ihm um eine an der Tat beteiligte Person handelt, ist noch unklar. Das Kommissariat 11 führt die Ermittlungen, sucht Zeugen.

Personen, die im angegebenen Zeitraum im Bereich des Englischen Gartens und insbesondere des Chinesischen Turms Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München unter der Rufnummer 08929100 oder jeder anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München Crime: