Einsatz am Rotkreuzplatz: Feuer in Imbissbude, Kaufhaus muss geräumt werden

München - In einer Imbissbude am Rotkreuzplatz im Stadtteil Neuhausen hat es gebrannt.

Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte das Lokal am Rotkreuzplatz mit einer Wärmebildkamera.
Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte das Lokal am Rotkreuzplatz mit einer Wärmebildkamera.  © Berufsfeuerwehr München

Mehrere Passanten hatten am Mittwoch Rauch aus dem Imbiss am "Galeria" Kaufhaus bemerkt und um kurz vor 12 Uhr die Einsatzkräfte verständigt, berichtete die Münchner Feuerwehr.

Die automatische Sprinkleranlage im Imbiss verhinderte, dass sich das Feuer weiter ausbreiten konnte. Die restlichen Flammen wurden gelöscht, außerdem wurde das Lokal mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Während des Einsatzes musste das Kaufhaus zur Sicherheit geräumt werden, erklärte die Feuerwehr.

München: Unfall auf Baustelle in Bogenhausen: Höhenretter zur Bergung alarmiert
München Feuerwehreinsatz Unfall auf Baustelle in Bogenhausen: Höhenretter zur Bergung alarmiert

Weil der Bereich am Rotkreuzplatz auch für den Verkehr gesperrt wurde, kam es in der Mittagszeit zu Behinderungen im Nahverkehr.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei. Ein genauer Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: