"Hervorragende Dienste": Das haben Kai Pflaume und Christian Tramitz gemeinsam

München - Die Top-Triathletin Anne Haug (39), Moderator Kai Pflaume (55) und Schauspieler Christian Tramitz (67) haben den Bayerischen Verdienstorden erhalten. Ministerpräsident Markus Söder (55, CSU) verlieh ihnen die Auszeichnung am Donnerstag in München.

Ministerpräsident Markus Söder (55, CSU, r.) überreicht Moderator Kai Pflaume (55) den Bayerischen Verdienstorden.
Ministerpräsident Markus Söder (55, CSU, r.) überreicht Moderator Kai Pflaume (55) den Bayerischen Verdienstorden.  © Joerg Koch/Bayerische Staatskanzlei/dpa

Insgesamt wurden 75 Persönlichkeiten bei dem Festakt in der Residenz gewürdigt, darunter auch Staatsminister Florian Herrmann (50, CSU).

73 von ihnen erhielten die Auszeichnung vor Ort - zwei Weiteren wird die Ehrung nachgereicht. Nicht alle Geehrten sind prominent, so etwa der Oberbayer Josef Stückl, der den Orden für seinen Einsatz für die Akzeptanz der queeren Community im Freistaat erhielt.

"Es sind Krisenzeiten, in denen man einen Kompass braucht, die Fähigkeit und den Mut zur Entscheidung haben muss und dann noch das Rückgrat haben muss, Dinge durchzustehen, wenn es schwierig wird", sagte Söder in seinem Festvortrag.

München: Wolf Schneider prägte viele Deutsche: Bekannter Sprachkritiker gestorben
München Kultur & Leute Wolf Schneider prägte viele Deutsche: Bekannter Sprachkritiker gestorben

"Sie alle, die hier ausgezeichnet werden, haben dies in unterschiedlicher Form in Ihrem Leben durch Ihre Arbeit und Ihr Engagement bewiesen. Sie alle sind in diesen Zeiten Vorbilder."

Die Ordensträger würden nicht nur für ihre Leistungen geehrt, sondern auch um anderen Mut zu machen, dass man auch in schweren Zeiten etwas bewegen kann, hieß es weiter. Sie würden beweisen, dass man mit Einsatz die Welt ein Stück weit besser machen kann.

Die Welt ein Stück besser machen: 75 neue Träger des Bayerischen Verdienstordens

Auch Schauspieler Christian Tramitz (67. l.) wurde in München ausgezeichnet.
Auch Schauspieler Christian Tramitz (67. l.) wurde in München ausgezeichnet.  © Joerg Koch/Bayerische Staatskanzlei/dpa

Der Verdienstorden wird verliehen "als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk", wie es im Gesetz von 1957 heißt.

Darin ist auch festgelegt, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2000 begrenzt ist. Politiker und Unternehmer sind ebenso darunter wie Sportler oder Künstler.

Titelfoto: Joerg Koch/Bayerische Staatskanzlei/dpa (2)

Mehr zum Thema München Kultur & Leute: