Dramatische Szenen bei Marathon in München: Läufer kollabiert und stirbt in Klinik!

München - Beim Marathonlauf in München ist am Sonntag ein Läufer kollabiert und später im Krankenhaus gestorben.

Ein Mann (†24) ist beim Marathon in München am heutigen Sonntagmittag kollabiert und im Krankenhaus letztendlich verstorben. (Symbolbild)
Ein Mann (†24) ist beim Marathon in München am heutigen Sonntagmittag kollabiert und im Krankenhaus letztendlich verstorben. (Symbolbild)  © Christian Charisius/dpa

Der 24-Jährige sei nach seinem Zusammenbruch von den Rettungskräften "laufend reanimiert und ins Krankenhaus gebracht" worden, so ein Sprecher der Feuerwehr zu dem dramatischen Zwischenfall.

Der Notruf war den Angaben zufolge gegen 12.35 Uhr am Sonntag bei der Leitstelle eingegangen.

Mehrere Zuschauende hatten dem Mann vor Ort unmittelbar Erste Hilfe geleistet, die Retter diese Maßnahmen dann nachfolgend weiter fortgesetzt.

München: Plötzlicher Herzstillstand! Bundespolizist rettet 57-Jährigem das Leben
München Lokal Plötzlicher Herzstillstand! Bundespolizist rettet 57-Jährigem das Leben

Am Nachmittag starb der junge Mann laut Polizei der Landeshauptstadt aber dennoch in der Klinik.

Es sei durchaus ungewöhnlich, dass ein Mann in diesem Alter nach solch einem Zusammenbruch noch am selben Tag stirbt, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei ermittelt dementsprechend nun zu der genauen Todesursache.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema München Lokal: