Frau attackiert Polizisten auf dem Oktoberfest, auf dem Revier wird alles noch viel schlimmer!

München - Erschreckender Zwischenfall auf der Wiesn! Ein Gast soll einen Security-Mitarbeiter attackiert haben. Als eine Oktoberfest-Einsatzgruppe der Polizei vor Ort vorbeikam, rastete die Begleitung des mutmaßlichen Schlägers aus.

Die Polizei ist auf dem Oktoberfest in München stets zugegen.
Die Polizei ist auf dem Oktoberfest in München stets zugegen.  © Lino Mirgeler/dpa

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, war es am Vorabend gegen 20.40 Uhr vor einem Festzelt zu der folgenreichen Gewalteskalation gekommen.

Demnach hatten Mitarbeiter einer Security-Firma die Beamten angesprochen und diesen berichtet, dass ein Gast handgreiflich geworden sei. Der Mann soll einen ihrer Kollegen dabei geschlagen haben.

Der Verdächtige und seine 22 Jahre alte Begleitung, gegen die ebenfalls ein Hausverbot ausgesprochen worden war, befanden sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls vor dem Zelt. Als die Beamten die Frau aufforderten, den Bereich zu verlassen, griff diese plötzlich unvermittelt einen Polizisten vor Ort an, schlug der Einsatzkraft mit der Faust ins Gesicht.

Wiesn-Notfälle: Frau verschluckt Hähnchenflügel, Mann verschlingt Feuerzeug
Oktoberfest Wiesn-Notfälle: Frau verschluckt Hähnchenflügel, Mann verschlingt Feuerzeug

Die Angreiferin musste den Angaben zufolge im Anschluss "mit dem Einsatz von unmittelbarem Zwang" gefesselt und danach auf die Polizeiwache gebracht werden. Während des Vorgangs habe sie wiederholt versucht, auf die Beamten loszugehen.

Sie wurde deshalb unter anderem wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung angezeigt.

Frau soll entlassen werden - und rastet nochmals völlig aus

Darüber hinaus wurde sie wegen ihres gefährdenden Verhaltens in Gewahrsam genommen. Als die Frau gegen Mitternacht wieder entlassen werden sollte, agierte sie erneut aggressiv, griff eine Beamtin an und trat dieser mehrfach in den Unterleib.

Daraufhin klickten erneut die Handschellen. Sie wurde im Polizeipräsidium München einem Haftrichter wegen des erneuten Angriffs auf Vollstreckungsbeamte vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen führt das Kommissariat 24.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Oktoberfest: