Erstes Wiesn-Zwischenfazit: Eine Sache fällt besonders auf

München - Die ersten Tage sind vorbei, Zeit für ein kleines Zwischenfazit: Die Ärzte und Sanitäter auf der Wiesn haben am ersten Wochenende des Oktoberfests rund 1200 Patientinnen und Patienten versorgt.

Auf dem Oktoberfest in München ist wieder einiges los!
Auf dem Oktoberfest in München ist wieder einiges los!  © Felix Hörhager/dpa

Am Sonntag waren es knapp 540, wie die Wiesn-Sanitätsstation der Aicher Ambulanz am Montag mitteilte. Damit lägen die Zahlen in etwa so hoch wie 2019 bei der letzten Wiesn vor der Pandemie.

Bei dem Unfall an der Familien-Achterbahn "Höllenblitz" war der Sanitätsdienst mit 13 Sanitätern und einem Einsatzleiter vor Ort.

Neun Fahrgäste seien direkt am Fahrgeschäft untersucht worden, acht von ihnen seien leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in das Sanitätszentrum gebracht worden. Drei wurden zudem vorsorglich ins Krankenhaus geschickt.

Oktoberfest 2024: München gibt offiziellen Bierpreis bekannt! Hier kostet die Maß über 15 Euro
Oktoberfest Oktoberfest 2024: München gibt offiziellen Bierpreis bekannt! Hier kostet die Maß über 15 Euro

Mehrere Gäste des Oktoberfests mussten wegen Alkoholkonsums behandelt werden. Darunter seien vergleichsweise wenige Jugendliche unter 18 Jahren gewesen, sagte Sprecher Ralf Kuchenbuch.

Es sei demnach auffallend, "dass wir am Wochenende nicht ganz so viele alkoholisierte Jugendliche hatten wie in den Vorjahren". Es habe hier etwa fünf Fälle gegeben. Stets werden die Erziehungsberechtigten informiert. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen regulär Bier trinken. Unter 16-Jährige mussten nicht wegen Alkoholkonsums behandelt werden.

Oktoberfest 2023: Aicher Ambulanz spricht von entspanntem Auftakt zur Wiesn

Insgesamt 29 Mal kam der mobile Computertomograph zum Einsatz. Das Gerät soll vor allem bei Kopfverletzungen eine rasche Diagnostik ermöglichen und so zur Entlastung der Notaufnahmen beitragen. Bei einem 60 Jahre alten Münchner wurde anhand der CT-Bilder nach einem Sturz eine Blutung im Schädelinneren festgestellt, er musste dann ins Krankenhaus gebracht werden.

Insgesamt berichtete die Aicher Ambulanz allerdings von einem durchaus entspannten Auftakt zur Wiesn, die vom 16. September bis 3. Oktober in München stattfindet, "Es ist erfreulicherweise eine friedliche Wiesn aus unserer Sicht."

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Oktoberfest: