Tödliche Verletzungen: Maler (†30) stürzt auf Münchner Baustelle vom Gerüst

München - Ein 30-jähriger Maler ist nach einem Arbeitsunfall auf einer Münchner Baustelle in einem Krankenhaus gestorben.

Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild)
Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, sei der 30-jährige Mann auf einer Baustelle vermutlich von einem Gerüst aus großer Höhe in die Tiefe gestürzt.

Ein Anwohner hörte den Mann am Freitagnachmittag und wählte den Notruf. Einsatzkräfte versorgten ihn noch vor Ort und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Dort starb er nur etwa zwei Stunden später an der Schwere seiner Kopfverletzungen.

BMW kracht gegen Linienbus: Fünf Verletzte in München
München Unfall BMW kracht gegen Linienbus: Fünf Verletzte in München

Ob noch andere Arbeiter vor Ort waren, war zunächst unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema München Unfall: