Vermutlich wegen kaputter Bremsanlage: Landwirt (†74) bei Mäharbeiten von Traktor getötet

Wiesenfelden - Ein Landwirt ist in Niederbayern bei Mäharbeiten von seinem Traktor überrollt worden und ums Leben gekommen.

Bei einem Unfall wurde ein Landwirt von seinem Traktor so schwer verletzt, dass er an den Folgen starb. (Symbolbild)
Bei einem Unfall wurde ein Landwirt von seinem Traktor so schwer verletzt, dass er an den Folgen starb. (Symbolbild)  © 1232rf/Bjoern Wylezich

Der 74-Jährige war am Montag mit dem Fahrzeug über ein Feld in der Nähe von Wiesenfelden im Landkreis Straubing-Bogen gefahren, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Mann habe seine Arbeit vermutlich wegen einer kaputten Bremsanlage beendet und den Traktor abgestellt.

Wahrscheinlich habe er daraufhin versucht, den Schaden selbst zu beheben. Dabei soll er sehr nah am Traktor gewesen sein.

München: Gleicher Tag, gleicher Ort: Kultur-Festival bekommt Rammstein-Dominanz zu spüren
München Gleicher Tag, gleicher Ort: Kultur-Festival bekommt Rammstein-Dominanz zu spüren

Weil dieser auf abschüssigem Gelände stand, setzte er sich in Bewegung, wie es in der Polizeimitteilung hieß.

Der Bauer wurde dabei unter einem der Reifen eingeklemmt.

Titelfoto: 1232rf/Bjoern Wylezich

Mehr zum Thema München Unfall: