187 Strassenbande: Nach Todesfall gibt es endlich ein neues Mitglied

Hamburg - Das neuste Mitglied der 187 Strassenbande aus Hamburg ist erst wenige Wochen alt, hat hellblaue Augen und ist ein richtiger Hundesohn. Mit ihm schließt sich eine alte Wunde.
Bonez MC hält das neue Mitglied der 187 Strassenbande, einen Welpen, auf dem Arm.
Bonez MC hält das neue Mitglied der 187 Strassenbande, einen Welpen, auf dem Arm.  © Screenshot/Instagram/sanktpaulidogz

Noch passt das süße Aussehen des champagnerfarbenen Welpen kaum zum rüpelhaften Auftreten von Bonez MC (33), Gzuz (30), LX (32), Maxwell (25) und Sa4, doch der kleine Racker wächst schließlich noch - und das nicht zu knapp!

Bei dem jungen Hund handelt es sich nämlich um einen Pitbull, genauer um ein Tier der Rasse American Bully XXL.

Diese Hunde sind vor allem in den USA verbreitet und dort bei Rappern beliebt.

In Deutschland werden sie nur von wenigen Menschen gehalten und sind daher fast unbekannt.

Gewisse Berühmtheit errang vor wenigen Jahren ein riesiger American Bully XXL mit dem Namen "Prince Hector the Giant".

Als die Welt über ihn berichtete, wog der tierische Koloss 85 Kilogramm und erreichte eine Schulterhöhe von 70 Zentimeter.

Beherrscht den Hundeblick bereits perfekt: Bonez MCs neues Haustier.
Beherrscht den Hundeblick bereits perfekt: Bonez MCs neues Haustier.  © Screenshot/Instagram/bonez187erz

Das hört sich nun tatsächlich nach einem perfekten Mitglied für die 187 Strassenbande an.

Welchen Namen Bonez MC seinem neuen Haustier gibt, verrät er noch nicht.

Die Züchter von Sankt Pauli Dogz Kennel schrieben unter das Instagram-Video von der ersten Autofahrt mit dem Welpen auf Spanisch "El Ganador", was so viel wie der Gewinner heißt und vom Namen sehr gut zu den Hamburger Rappern passen würde.

Der sechs Wochen alte Welpe durfte Bonez MC nun erstmals besuchen, um sich an ihn zu gewöhnen.

Noch wird er ein paar Wochen bei seiner Mutter und seinen Geschwistern bleiben, bevor er endgültig bei Bonez einzieht.

Mit dem tierischen Neuzugang verheilt langsam eine alte Wunde.

187-Rapper Maxwell war früher oft mit dem inzwischen gestorbenen Hund Boobda von Bonez MC unterwegs.
187-Rapper Maxwell war früher oft mit dem inzwischen gestorbenen Hund Boobda von Bonez MC unterwegs.  © Screenshot/Instagram/maxwell187erz
Denn im Frühjahr 2018 musste Bonez MC einen schweren Schicksalsschlag wegstecken.

Sein Pitbull, Booba, musste eingeschläfert werden (TAG24 berichtete).

Seit dem Jahr 2005 war der Hund Bonez' treuer Begleiter, erlebte seinen Aufstieg, den musikalischen Erfolg mit und gehörte irgendwie zur 187 Strassenbande dazu.

"Jeder, der uns länger kennt, weiß, wie sehr Booba in der Vergangenheit das Bild von 187 geprägt hat, denn er war unser erster Hund und ein Soldat, der immer bereit für war für alles. Jetzt ist er gestorben und mit ihm ein Teil unserer Geschichte der letzten 10 Jahre", schrieb Bonez damals.

Auch die anderen 187er trauerten um den toten Hund - allen voran Maxwell, der viel Zeit mit ihm verbringen durfte. Nun ist anscheinend genug Zeit ins Land gegangen, um einen neuen Hund in ihr Leben zu lassen.

Wie es mit dem Welpen weitergeht und ob er "El Ganador" heißt oder einen anderen Namen bekommt, wird Bonez sicherlich bald verraten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/sanktpaulidogz

Mehr zum Thema 187 Strassenbande:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0