Aaron Carter abgemagert im Krankenhaus: Bestürzender Post auf Instagram!

Destin - Es war wohl nur eine Frage der Zeit. Nach zahlreichen Eskapaden rund um ein Kontaktverbot zu Bruder Nick und Zurschaustellung von Drogenkonsum, gibt es nun den nächsten traurigen Akt um Ex-Teenie-Star Aaron Carter. Der 31-Jährige postete ein Foto von sich im Krankenhaus - und er sieht schrecklich aus.

Dieses Foto ploppte auf Aarons Instagram-Profil auf. Beängstigend schwach sieht er hier aus.
Dieses Foto ploppte auf Aarons Instagram-Profil auf. Beängstigend schwach sieht er hier aus.  © Screenshot/Instagram Aaron Carter

Schlafend und fast schon zerbrechlich liegt er in seinem Krankenbett im Ascension Sacred Heart, angeschlossen an Infusionen. Aaron Carter scheint nicht aus seinem Strudel negativer Gedanken, Drogeneskapaden sowie Depressionen und Persönlichkeitsstörungen herauszukommen.

Beinahe ist man schon geneigt zu fragen: Wird er es überhaupt jemals schaffen?

"Mama kümmert sich um Dich", steht unter dem Foto, dass der Bruder von Backstreet Boy Nick Carter am Donnerstag veröffentlichte. Passend dazu: Aaron hat es allem Anschein nach nicht selbst gepostet, sondern seine Mutter.

"Ich kümmere mich um die Social-Medias meines Sohnes bis er sich erholt hat... Mamma Jane", schrieb sie auf seinem Twitter Account noch kurz zuvor.

Fraglich, ob es von einer Mutter besonders verantwortungsvoll ist, ihren Sohn, der augenscheinlich Probleme vieler Art hat, in einer solchen Situation zu fotografieren und auf dessen Instagram-Account zur Schau zu stellen.

Carter sieht einmal mehr abgemagert und ungesund aus. Erst kürzlich ist er nach eigener Aussage nach Kanada gezogen, mit den Worten "Ich hoffe Kanada empfängt mich mit offenen Armen und behandelt mich nicht so, wie die Leute in Amerika", begründete er diesen Spruch.

Mutter Jane trimmte ihre Kinder zum Erfolg: Aaron und Nick Carter als Geldmaschinen

April 1998 in Hannover, Aaron war in Deutschland zu dieser Zeit bereits eine richtig große Nummer. Gerade einmal zehn Jahre war er damals alt.
April 1998 in Hannover, Aaron war in Deutschland zu dieser Zeit bereits eine richtig große Nummer. Gerade einmal zehn Jahre war er damals alt.  © Holger Hollemann/dpa

Doch seine innere Ruhe scheint er dabei nicht wirklich gefunden zu haben. Ob Mutter Jane dabei die richtige Person ist, bleibt zumindest fragwürdig. So war es doch sie, die ihre Kinder, allen voran Bruder Nick und den sieben Jahre jüngeren Aaron, im Kindesalter von Casting zu Casting schickte.

Nick kam mit 13 zu den Backstreet Boys, drei Jahre später dann dessen Durchbruch mit der Band. Kurz darauf war auch Aaron eine große Nummer, im Alter von nicht einmal zehn Jahren. Kindheit oder Jugend gab es für ihn nie.

Und die beiden blonden Gelddruckmaschinen mussten liefern. So soll Jane besonders Aaron oftmals starke Medikamente gegeben haben, dass er funktionierte.

So haltlos und sprunghaft Aaron sein Leben gestaltet, so sehr schwankt das Verhältnis zu seinen Eltern. Nach eigenen Aussagen haben sie ihm einen Berg voller Schulden hinterlassen, ihn in seiner Kindheit kaputtgemacht. Gleichzeitig sind sie seine größten Anker im Leben.

Vater Robert verstarb vor zwei Jahren, nach eigener Aussage sein "Champion".

Öffentliche Auftritt von Jane und Aaron häufen sich

Nick Carter und die Backstreet Boys sind derzeit auf großer Welttournee. Es ist die größte Arena-Tour seit 18 Jahren für die Band.
Nick Carter und die Backstreet Boys sind derzeit auf großer Welttournee. Es ist die größte Arena-Tour seit 18 Jahren für die Band.  © Mark Humphrey/AP/dpa

Nun ist Jane also wieder an Aarons Seite. Inzwischen hat er das Krankenhaus auch wieder verlassen, postet beinahe stündlich neue Videos und Fotos über seine sozialen Kanäle, gemeinsam mit seiner Mutter. Ruhe sieht anders aus.

Wenige Tage zuvor machte er über eben jenen Weg publik, dass "ich kaum mehr etwas wiege", er nun dank seiner Mutter wieder drei Mahlzeiten am Tag essen würde und nachts "Endlich schlafen gehen und mich wohl fühlen" kann, berichtet der "mirror".

Carter nimmt auch einmal mehr an einer Reality-TV-Show teil, dem WEs Marriage Boot Camp. Auf dem roten Teppich für diese Show brachte er im Oktober seine Mutter mit und sorgte für einen Hingucker, als er vor dem Blitzlicht seine Mutter auf dem Mund küsste und ihr übers Gesicht streichelte. "Dies ist die Liebe meines Lebens hier", sagte er damals gegenüber Entertainment Tonight.

Bleibt zu hoffen, dass Aaron wirklich irgendwann zur Ruhe kommt. Vielleicht kann ihm seine Mutter tatsächlich dabei helfen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0