Auto zerrissen! Fahrer stirbt bei Horror-Unfall

Aldenhoven/Jülich - Bei einem schweren Verkehrsunfall westlich von Jülich ist am Mittwoch ein Mann (46) gestorben.

Das Auto wurde bei dem tödlichen Verkehrsunfall zerrissen.
Das Auto wurde bei dem tödlichen Verkehrsunfall zerrissen.  © DPA/Ralf Roeger

Laut Polizei fuhr der Mann aus Grevenbroich gegen 11 Uhr auf der B56 aus Richtung Geilenkrichen in Richtung Aldenhoven.

Dort überholte er nach ersten Ermittlungen mehrere Fahrzeuge und kam danach aus bislang unbekannten Gründen ins Schlingern.

Der Fahrer des Autos verlor die Kontrolle und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Zunächst touchierte das Auto zwei Bäume, krachte dann aber gegen einen weiteren Baum.

Bei diesem Aufprall wurde das Auto durch die Wucht in zwei Teile gerissen. Die Teile blieben auf einem Acker und auf einem Seitenstreifen einige Meter getrennt voneinander liegen.

Der Fahrer des Unfallautos starb noch am Unfallort.

Die B56 war zwischen Puffendorf und der Abzweigung Siersdorf bis in den Nachmittag in beide Richtungen gesperrt.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.
Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.  © Udo Herrmann, 123rf

Titelfoto: DPA/Ralf Roeger

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0