Angler aufgepasst! Mit Gift verseuchte Fische schwimmen in unseren Flüssen 5.720
Drama bei "Bauer sucht Frau": Stute von RTL-Star Thomas aufgeschlitzt! Top
"Traumhochzeit"-Moderator übernimmt Gastrolle in beliebter Telenovela Top
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 1.195 Anzeige
Ehemaliger SS-Wachmann (93) äußert Mitleid mit KZ-Opfern Top
5.720

Angler aufgepasst! Mit Gift verseuchte Fische schwimmen in unseren Flüssen

Fische in niedersächsischen Flüssen oft mit Giften belastet

Aale und Brassen aus manchen niedersächsischen Flüssen sind mit giftigen Schadstoffen belastet. Betroffen sind Weser, Aller, Elbe, Ems und Leda.

Hannover - Fische aus manchen niedersächsischen Flüssen sind mit giftigen Schadstoffen belastet. Nach Angaben des Verbraucherschutzministeriums sollten Brassen aus der Weser und Aller weiterhin nicht gegessen werden.

Ein Angler wirft an einem Fluss in Niedersachsen seine Route aus.
Ein Angler wirft an einem Fluss in Niedersachsen seine Route aus.

Das Gleiche gilt für Aale aus Elbe, Ems und Leda. Die entsprechende Empfehlung aus dem Jahr 2011 habe nach wie vor Gültigkeit, sagte eine Ministeriumssprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

In dem Dokument, das auf der Ministeriumsseite veröffentlicht ist, verweist das Ressort auf Untersuchungen aus den Jahren 2009 und 2010.

Damals wurde festgestellt, dass die zulässigen Höchstmengen für die Summe an Dioxinen und dioxinähnlichen Polychlorierten Biphenylen (PCB) in Aalen und Brassen mehrfach überschritten wurden.

Dioxine sind chemisch ähnlich aufgebaute Verbindungen, die unterschiedlich giftig sind. Bereits geringe Konzentrationen können gefährlich sein.

Für Brassen aus Ems und Leda gilt demnach eine Verzehrmenge von maximal zwei Portionen von je 200 Gramm pro Monat. "Brassen aus Weser und Aller sollten nicht gegessen werden, da es hier zu Überschreitungen der geltenden Höchstmengen kam", rät das Ministerium.

Da Aale aus den untersuchten Flüssen stark belastet waren, empfiehlt das Ministerium den grundsätzlichen Verzicht. Bei Aalen aus der Elbe wurde neben Dioxinen und dioxinähnlichen PCB zudem eine vergleichsweise hohe Belastung an Chlorpestiziden festgestellt.

Dioxine haben schlimme Wirkung

In einem Räucherofen hängen Aale.
In einem Räucherofen hängen Aale.

Als Langzeitwirkungen der Dioxine wurden etwa Störungen des Immunsystems, schwere Erkrankungen der Haut, der Atemwege, der Schilddrüse und des Verdauungstraktes festgestellt.

In Tierversuchen wurden krebserregende Wirkungen nachgewiesen. Dioxine gelangen auf verschiedene Art in die Umwelt - sie entstehen etwa als unerwünschte Nebenprodukte bei thermischen und chemischen Prozessen.

In Lebewesen reichern sich Dioxine vor allem in Fettgewebe an und bauen sich nur langsam ab.

Fische werden nach Angaben der Ministeriumssprecherin regelmäßig auf Dioxine und PCB untersucht. Um Flussfische, die von Privatpersonen gefangen werden, zu überprüfen, gibt es das sogenannte Flussfischmonitoring.

Nachdem eine Untersuchung im Jahr 2014 wegen zu weniger Proben nicht aussagekräftig war, soll ein weiteres Flussfischmonitoring Auskunft über die aktuelle Schadstoffbelastung bei Aalen und Brassen geben.

"Mit ersten Ergebnissen ist voraussichtlich noch in diesem Jahr zu rechnen", sagte die Ministeriumssprecherin.

Berufsfischer müssen Fang kontrollieren lassen

Auch am Hamburger Hafen gibt es Angler. Sie müssen ebenso aufpassen.
Auch am Hamburger Hafen gibt es Angler. Sie müssen ebenso aufpassen.

Der Anglerverband Niedersachsen verwies auf die Bedeutung der beiden Fischarten. "Die Brasse ist ein sehr guter Speisefisch", sagte der Verbandsbiologe Thomas Klefoth.

Auch Aale seien ausgesprochen wichtig für die niedersächsischen Angler. "Im Einzelhandel erzielen frisch geräucherte Aale gegenüber allen anderen heimischen Fischarten Höchstpreise. Entsprechend ist auch das Angeln auf Aal sehr beliebt."

Über behördliche Verzehrempfehlungen seien die Angler in der Regel gut informiert. Bei den meisten Gewässern Niedersachsens sei es völlig unbedenklich, gefangenen Fisch zu essen.

"Frischer Fisch aus heimischen Gewässern gilt zu Recht als besonders wertvolles, gesundes und umweltfreundliches Lebensmittel."

Das Verbraucherschutzministerium verwies darauf, dass Berufsfischer selbst dafür verantwortlich seien, dass ihre verkauften Fische gesundheitlich unbedenklich sind.

Sie müssten zum Beispiel durch eigene Kontrollen die Schadstoffbelastung der gefangenen Fische prüfen. Zudem gebe es die amtliche Lebensmittelüberwachung.

Fotos: dpa/Swen Pförtner, dpa/Holger Hollemann

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 4.077 Anzeige
Dürfen Katzen eigentlich Milch trinken? Und 6 weitere wichtige Tier-Fragen Neu
Deutsches Duo will für San Marino den ESC rocken Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 5.837 Anzeige
Liebescomeback? Bonnie Stranges Ex enthüllt, warum er die Pärchenfotos nicht löscht Neu
Gärtner will Schädlinge loswerden und jagt seinen Garten in die Luft Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 3.635 Anzeige
Frau wird nachts wach und erlebt den Schock ihres Lebens Neu
Mysteriöser Vermisstenfall: Hat sich die Mutter mit ihrem Sohn ins Ausland abgesetzt? Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.001 Anzeige
Hungrig, durstig, zu jung: Zollbeamte retten Hundewelpen! Neu
Diese Affen fressen Ratten und tun damit etwas Gutes Neu
20-Jährige seit Sonntagabend verschwunden: Was ist mit Thao-Vy Dang geschehen? Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.162 Anzeige
Nonne fällt auf Heiratsschwindler rein, dann wird auch sie kriminell Neu
Betrunkener Passagier dreht durch: Crew will ihn mit Frischhaltefolie fesseln 675
Doch keine Pyrotechnik? Das soll der wahre Grund für den brennenden Fan-Zug gewesen sein! 1.740
Zehntausende tote Fische an Land gespült: Strand in Spanien steht vor Kollaps 1.337
"Prince Charming": Das sind die Kandidaten des Gay-Bachelors 975
Kinder steinigen Obdachlosen aus Spaß zu Tode 5.216
Haus nach Explosion in Flammen: Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr 2.680 Update
Hier nimmt ein Vietnam-Veteran Abschied von seinem Hund 3.560
Illegaler Vogelfang: Polizei sucht Zeugen nach heimtückischer Tierquälerei 655
Ein Revolver und mehr! Polizei staunt nicht schlecht, als Löschteich abgelassen wird 2.769
10 Dinge, die Hunde absolut nicht mögen 2.804
Zoff bei den Royals: Harry gibt Differenzen mit William zu 656
Erneute Kontrolle von Skandal-Tierlabor: Veterinäramt stellt weitere Mängel fest 770
Schwanger zum 22. Mal: Diese Frau ist eine Gebärmaschine 8.472
Mega-Schlag gegen Tier-Schmuggler: Zollbeamte retten 806 Krokodile! 287
Herunterfallende Dachziegel und Schwelbrand: Schulleitung macht Grundschule dicht 1.078 Update
Mann greift Kopftuch-Frau an und tritt ihr in den Bauch: Jetzt ermittelt der Staatsschutz! 158
Meine Meinung: "Muschi"-Strafe für VfB-Spieler Badstuber muss wehtun! 1.723
Most-Wanted-Frauen: Europol startet kreative Kampagne 720
Trägt Schlagersängerin Vanessa Mai im neuen Video keine Unterwäsche? 3.069
Unzufrieden: Zuschauer ohrfeigt Teenager bei Fußballspiel 663
Porno-Zwerg droht Knast: Als ihr Freund sie betrügt, sieht sie rot 4.067
Hoeneß mit schlechten Nachrichten: Süle kann EM "total vergessen" 1.046
Paar will in den Urlaub fliegen, doch die Security findet im Koffer etwas Ungewöhnliches 2.642
Verrückte Konstellation: In der 1. Bundesliga gibt es keine Übermannschaft! 652
Tim Bendzko im Riverboat über ekligsten Karriere-Moment: "Ich war völlig fertig" 2.696
Der Tag nach dem Flugbegleiter-Streik: So viele Flüge fielen aus 308 Update
Pfleger soll Patienten bestohlen und ermordet haben: Jetzt kommt er vor Gericht 641
BVB-Youngster muss diese Mega-Strafe zahlen! Wie geht's jetzt weiter mit Sancho? 1.147
Til Schweiger hetzt gegen Tatort-Kollegen 1.157
Kind stürzt aus zweitem Stock und fällt in eine fahrende Rikscha! 703
Motsi Mabuse völlig aufgelöst: Tränen-Drama bei Briten-"Let's Dance" 4.000
Zugbrand mit Hunderten Freiburg-Fans in Berlin: Waren Pyro-Fackeln schuld? 1.931
Wer reitet denn hier? Erkennt Ihr diese blonde TV-Moderatorin? 1.455
Feuer zerstört Mercedes von Radio-Star Steffen Lukas 28.848
Rauchbomben gezündet: Aktivisten blockieren Schlachthof 1.883