Anne Wünsche war von Affäre schwanger und gibt zu: Sie hat abgetrieben!

Berlin - Sorgerechtsstreit, Stress mit ihrem Ex und eine ungewollte Schwangerschaft! Hinter Anne Wünsche liegen turbulente Tage. Anfang der Woche entfachte auf Instagram ein regelrechter Rosenkrieg. Alles ausgetragen in der Öffentlichkeit.

Anne Wünsche hat sich erstmals zur ungewollten Schwangerschaft geäußert.
Anne Wünsche hat sich erstmals zur ungewollten Schwangerschaft geäußert.  © Instagram/Anne Wünsche

Ex-Freund Henning Merten und dessen Freundin Denise Kappés schalteten gar das Jugendamt ein. Die Folge: die gemeinsame Tochter June (4) darf nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Doch nicht nur das. Nach diversen Anfeindungen, Drohungen und Vorwürfen sah sich der ehemalige BTN-Star gezwungen an die Öffentlichkeit zu gehen und gab ein lang gehütetes Geheimnis zu: Sie war schwanger von ihrer Affäre!

Bereits im Sommer letzten Jahres hatte sie ihren Seitensprung in ihrer Instagram-Story zugegeben: "Ich selber hatte nicht die Eier in der Hose, die Beziehung vorher zu beenden. Ich war untreu. Ja, ich war Henning zum Schluss nicht mehr treu." Dass das Bettgeflüster Folgen haben würde, konnte zunächst keiner ahnen.

Nun hat sich die Laiendarstellerin erstmals ausführlich zu Wort gemeldet. "Mir fällt es so schwer die richtigen Worte zu finden. Ich will kein Mitleid erregen", beginnt die sichtlich angeschlagen Influencerin in ihrer Instagram-Story. "Eigentlich möchte ich nur weitermachen wie bisher, aber ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll."

Anne Wünsche will sich mit Henning Merten aussprechen

Anne Wünsche (28) macht auf Instagram ein emotionales Geständnis.
Anne Wünsche (28) macht auf Instagram ein emotionales Geständnis.  © Instagram/anne_wuensche

Was bislang keiner wusste: Die Wahlberlinerin hat ihre ungewollte Schwangerschaft abgebrochen. "Und ja, ich war schwanger & habe nach der 5. Woche abgetrieben. Ich war IMMER gegen sowas & habe Frauen verurteilt, die so etwas machen. Es sitzt noch tief & es gibt Momente, wo ich oft daran denke, wie es wohl gewesen wäre, wenn ich es nicht gemacht hätte", schreibt sie zu einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story (Rechtschreibung übernommen).

Diese Entscheidung sei von ihr getroffen worden "und es hatte auch mehrere Gründe, die ich aber privat halten möchte. Ich weiß, viele haben dazu eine Meinung und die respektiere ich auch. Aber bitte respektiert auch meine Entscheidung, auch wenn sie für viele nicht richtig erscheint."

Anfang 2019 gab das Netzphänomen überraschend die Trennung von Henning Merten bekannt - nach acht Jahren Beziehung. Was anfänglich nach einer "harmonischen Trennung" aussah, entwickelte sich mehr und mehr zum erbitterten Rosenkrieg. Das Kriegsbeil mit ihrem Ex könnte aber womöglich bald begraben werden.

Die beiden Social-Media-Stars wollen sich zu einer Aussprache treffen: "Er hat sich bei mir entschuldigt und ich bin auch bereit zu verzeihen! Ich hoffe so sehr, dass wir es endlich schaffen!"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0