Ehemalige Schule im Erzgebirge in Flammen

Aue-Bad Schlema - In Aue stand am Freitagabend eine ehemalige Schule im Buchenweg in Flammen.

In Aue brannte eine ehemalige Schule.
In Aue brannte eine ehemalige Schule.  © Niko Mutschmann

Gegen 19.40 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aue , Bad Schlema , Lößnitz und Alberoda zur ehemaligen Grundschule "Heidelsbergschule" gerufen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Dachstuhl im Mittelteil des Gebäudes bereits in Flammen. Drehleitern aus Aue und Lößnitz wurden in Stellung gebracht und löschten von oben. Auch wurde im Inneren des Gebäudes gelöscht. Später wurden außerdem noch die Feuerwehren aus Lauter und Bernsbach hinzugerufen.

Der Dachstuhl im Mittelteil der Schule war bereits ausgebrannt, das Übergreifen auf den angrenzenden Wald konnte verhindert werden.

Insgesamt waren 19 Fahrzeuge und 78 Einsatzkräfte seitens der Feuerwehr im Einsatz .

Die Brandursachenermittler werden am Samstag vor Ort sein. Zum entstandenen Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden an.

Update 10.27 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, wird nach derzeitigen Kenntnisstand von einer Brandstiftung ausgegangen.

Der zerstörte Mittelteil des Gebäudes am Samstag.
Der zerstörte Mittelteil des Gebäudes am Samstag.  © Niko Mutschmann
Der Dachstuhl stand in Flammen.
Der Dachstuhl stand in Flammen.  © Niko Mutschmann

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0