Ausgerechnet heute! Darum hat das Strandbad Wostra geschlossen

Dresden - Ab zum Strandbad! Oder doch nicht? Heute bleibt das Wostra-Bad in der Wilhelm-Weitling-Straße zu.

Wer sich bei der Hitze auf ein Bad in dem beliebten FKK-Strandbad gefreut hat, wird leider enttäuscht.
Wer sich bei der Hitze auf ein Bad in dem beliebten FKK-Strandbad gefreut hat, wird leider enttäuscht.  © Eric Münch

Unter dem Motto "Sand für Strand" schreibt die Dresdner Bäder GmbH auf der Facebook-Seite, dass das Wostra Strandbad am Mittwoch geschlossen hat. Der Grund: 1000 Tonnen Sand müssen vom Altmarkt in das Strandbad transportiert werden. Dort fand vom 14. - 16. Juni ein Beachvolleyball-Turnier statt.

Dass das ausgerechnet an einem so extrem heißen Tag passiert, nervt viele Dresdner.

Auf einen wütenden Follower antwortet die Dresdner Bäder GmbH:

"Den Termin konnten wir uns leider nicht aussuchen. Die Planung mit dem Veranstalter des Beachvolleyball-Events am Altmarkt fand schon viel eher statt."

Doch zum Glück haben alle anderen Dresdner Bäder geöffnet. Also nichts wie rein ins kühle Badevergnügen!

Tja! Heute wird's nichts mit einem Sprung ins Wostra-Bad!

Fleißig verteilen die Männer den Sand im Strandbad - FKK gilt für sie aber nicht.
Fleißig verteilen die Männer den Sand im Strandbad - FKK gilt für sie aber nicht.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0