Golf-Fahrer (19) gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Horror-Crash

Bad Kissingen - Am Sonntagmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2291 bei Bad Kissingen (Unterfranken) ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein Mann ums Leben kam. Drei weitere Personen wurden teils schwer verletzt.

Der Fahrer des VW Golf verstarb noch an der Unfallstelle.
Der Fahrer des VW Golf verstarb noch an der Unfallstelle.  © NEWS5/Höfig

Wie ein Sprecher der Polizei in Unterfranken am Sonntag berichtete, sei der tödlich verunglückte 19-Jährige mit seinem VW Golf gegen 13 Uhr von Bad Kissingen aus in Richtung Oberthulba unterwegs gewesen.

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem Citröen Berlingo, der schließlich schräg auf der Leitplanke zum Liegen kam. Der 62-jährige Fahrer des Wagens wurde lebensgefährlich verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Die Fahrerinnen zwei weiterer Fahrzeuge, ein Ford und ein Mazda, die sich der Unfallstelle näherten, erkannten die Situation wohl zu spät und krachten ebenfalls in die verunfallten Autos. Die beiden Frauen kamen mit leichteren Verletzungen davon. Für den 19-jährigen Fahrer des VW kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Staatsstraße musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Polizei in Bad Kissingen hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Ein am Unfall beteiligtes Auto wurde auf die Leitplanke geschoben.
Ein am Unfall beteiligtes Auto wurde auf die Leitplanke geschoben.  © NEWS5/Höfig

Titelfoto: NEWS5/Höfig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0