Als Leute diesem armen Straßenhund helfen wollen, passiert etwas Unglaubliches!

Bangkok - Schlauer Hund! In Bangkok hat ein Straßenhund nicht nur traurig geguckt, sondern auch ein gebrochenes Bein vorgetäuscht, um von Passanten Aufmerksamkeit und Essen zu bekommen.

Gae hat sich einen Trick beigebracht, der bei den Menschen noch mehr wirkt als ein trauriger Hundeblick.
Gae hat sich einen Trick beigebracht, der bei den Menschen noch mehr wirkt als ein trauriger Hundeblick.  © Screenshot Youtube/World News

Das Hündchen zog dazu sein hinteres linkes Bein über den Boden, als wäre er verletzt. Sobald sich aber Leute um ihn stellten, die ihm helfen wollten, sprang er auf und ging weg, als wäre nichts passiert, berichtet die "Daily Mail".

Bei den Einwohnern von Bangkok ist "Gae", wie sie nennen, längst kein Unbekannter mehr. Sie wissen, dass er diesen cleveren Trick gelernt hat, um die Menschen zu täuschen, damit sie ihm kleine Snacks geben.

Thaweeporn Chongplapolkul, eine Einheimische, sagte: "Dieser alte Hund hat einige Jahre lang an meinem Arbeitsplatz gelebt. Er macht das immer, um die Leute zu täuschen. Er ist einfach sehr schlau. Von mir bekommt er immer Reis zu fressen."

Thaweeporn sagte, sie sei eine Hundeliebhaberin, die mehrere Haustiere habe und auch Straßenhunde rette. Sie ist sich sicher: "Mit Gae ist nichts, er ist gesund!"

"Er ist ein alter Hund und wir haben seine beiden Beine untersucht, da ist nichts gebrochen. Wenn er irgendeine Art von Verletzung hätte, würde ich ihn sofort zum Tierarzt bringen", sagte die Tierfreundin.

Titelfoto: Screenshot Youtube/World News

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0