Krasser Beef zwischen Shindy und Shirin David! Darum wurde "Affalterbach" wirklich gelöscht! 45.822
Rot am See: 26-Jähriger tötet seine Eltern und weitere Familien-Angehörige Top Update
Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert die Türkei Neu
Jetzt muss alles raus! Zur Schließung haut der MEDIMAX Glauchau Technik super günstig raus! 5.018 Anzeige
Klinsmann schottet Hertha ab und sperrt die Fans aus! Neu
45.822

Krasser Beef zwischen Shindy und Shirin David! Darum wurde "Affalterbach" wirklich gelöscht!

Beleidigt, bedroht und diffamiert! Das muss die Rapperin jetzt alles ertragen

Nachdem am Samstag Shindis neue Single Affalterbach von sämtlichen Musikplattformen verschwand, ist nun eindeutig klar warum.

Von Sarah Eisenbarth

Berlin/Frankfurt - Erst am Freitag erschien die neue Single "Affalterbach" von Rapper Shindy (30). Doch bereits einen Tag später wurde der Song von den Musikplattformen Spotify, Apple Music und Deezer entfernt! Der Grund: Die Künstlerin, die in dem Lied die Hook performte, habe keine Freigabe gegeben! Doch das ist nicht die ganze Wahrheit...

Rapper Shindi hat bisher noch nicht offiziell bestätigt, dass Shirin David hinter der Hook steckt (Fotomontage).
Rapper Shindi hat bisher noch nicht offiziell bestätigt, dass Shirin David hinter der Hook steckt (Fotomontage).

Zwar wird der Name der Sängerin von Shindy selbst nicht erwähnt, doch diese soll keine Unbekannte sein. Jetzt meldete sich Ex-Monrose-Mitglied Senna Gammour (39) zu dem Skandal zu Wort und bekräftigt den Verdacht, den viele Fans haben: Denn bei der Künstlerin soll es sich um keine Geringere als Shirin David (23) handeln!

"Zuerst sagt sie, sie gibt ihm, dann gibt sie ihm doch nicht, dann gibt sie ihm wieder, dann gibt sie ihm doch nicht. Was jetzt? Ganz ehrlich, da kommt doch keiner mehr mit", so die gebürtige Frankfurterin und spielt damit ganz klar auf Shirins Hit "Gib ihm" an.

Auch viele Shindy-Fans sind sich sicher, die Stimme der 23-Jährigen erkannt zu haben. Mittlerweile tümmeln sich zahlreiche Kommentare mit dem Hashtag #freeaffalterbach unter dem letzten Post der Blondine. Andere User gehen noch weiter und beleidigen die Sängerin aufs Übelste!

So wird ihr unter anderem vorgeworfen, ihre öffentliche Trauerbekundung zu dem Anschlag in New Zealand nur gepostet zu haben, um von der Situation abzulenken! "Das ist nur ein Ablenkungsmanöver weil die F**** nicht will, dass man sie wegen der Shindy-Sache kritisiert. Alles Taktik, merkst du nicht?", so etwa ein User.

Ein anderer schreibt: "Drei Minuten nach Shindys Ansage zu Affalterbach, direkt solch ein Foto damit du kein Hate kriegst! Schön das du dich für NZ einsetzt. Aber wir wissen das du ne Hoe bist!"

Das sagen Senna Gammour, Sido und Shindy

Die ehemalige Monrose-Sängerin äußerte sich ebenfalls zu dem Skandal.
Die ehemalige Monrose-Sängerin äußerte sich ebenfalls zu dem Skandal.

Doch damit nicht genug... So wird Shirin mittlerweile sogar von wütenden Fans bedroht! "Shindys Leute kommen heute Nacht", so eine beängstigende Ansage an die Sängerin!

Auch andere Musiker meldeten sich schon zu dem "Affalterbach"-Skandal zu Wort. So fragte etwa Rapper Sido über seinen Kanal die 23-Jährige, was denn mit dem Song passiert sei.

Und auch Shindy gab ein Statement zu seiner Sicht der Dinge ab: "Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt, um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch."

Shindy-Fan Senna Gammour geht sogar noch mehr ins Detail und zeigt deutlich, was sie von Shirins Aktion hält. So verteidigt sie etwa Rap-Göre Kitty Kat (37), von der einige Fans annahmen, sie habe die Hook in Shindys Single gesungen.

"Leute, hört auf zu denken, dass das wirklich Kitty Kat ist. Kitty Kat ist keine Unloyale, glaubt mir, die macht sowas nicht, die ist ne Künstlerin", so die Ansage der ehemaligen Frankfurterin. Im Umkehrschluss heißt das dann wohl: Auf Shirin David scheint diese Aussage offenbar nicht zuzutreffen...

Was fast keiner weiß: Shirin David äußerte sich bereits zu dem Vorfall!

Shirin David äußerte sich geschockt zu dem Vorfall.
Shirin David äußerte sich geschockt zu dem Vorfall.

Was viele nicht wissen: Shirin David äußerte sich am Sonntag offiziell zu dem Skandal. Und lässt damit all die Anschuldigungen plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Unter ihrem aktuellen Foto auf Instagram gab sie ein Statement ab – aber nur für kurze Zeit, denn der Kommentar wurde schnell wieder gelöscht.

Doch das Internet vergisst nie... So offenbarte sie laut eines Screenshots etwa: "Ich habe ihm (Shindy, Anm. der Red.) bereits vor vier (!) Wochen dieses Feature in einer gefühlten Power-Point-Präsentation abgesagt, nachdem wir uns über das Videokonzept nicht einig geworden sind. Ein Feature muss vollwertig/gleichwertig für beide sein und leider war es für ihn so nicht möglich dies umzusetzen. Seine Antwort auf meine Bedenken war: 'Alles klar Beyoncé, bleib besser zu Hause Du Spinnerin'. Somit hatte sich dieses Thema und der Song für mich erledigt."

Erst durch einen Leak sechs Stunden vor dem Release habe sie dann erfahren, dass sie immer noch auf dem Song zu hören ist! "Einen Song zu veröffentlichen, wo weder mein Name (!) drauf steht bzw. zu sehen ist, noch Bescheid zu sagen, dass man in vier Wochen niemand anderes gefunden hat und ob man bitte meine Vocals nutzen könnte ist menschlich so whack, dass ich immer noch nicht glauben kann, dass jemand mir das antut", so die Musikerin geschockt. Auch zu behaupten, sie hätte zwei Stunden vor der Veröffentlichung abgesagt, grenze für die Sängerin fast schon an "Rufmord".

Nach dieser Aussage ist klar: Shirin David und Shindy haben zwei komplett unterschiedliche Versionen zu dem Vorfall rund um "Affalterbach" – und die 23-Jährige scheint aktuell den Kürzeren gezogen zu haben. Ob die ehemalige YouTuberin nach den vielen Hass-Kommentaren und Drohungen doch noch ihre manikürten Krallen ausfährt? Zumindest scheint das Kapitel "Shindy vs. Shirin David" noch lange nicht abgeschlossen zu sein.

Fotos: Screenshot Instagram/Shirin David, Screenshot Yout, Screenshot Instagram/Senna Gammour, Screenshot Instagram/Shirin David

Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 25.208 Anzeige
Größte Weinflasche der Welt undicht: Restaurant droht unterzugehen! Neu
Illegales Autorennen: Aufgemotzte Schlitten rasen durch die Gegend und gefährden Kind Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 8.260 Anzeige
Oliver Pocher veräppelt Laura Müller und den Wendler Neu
Mann angezündet: So tötete seine Ex (83) den Rentner Neu
Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 8.510 Anzeige
Ungewöhnliche Freundschaft: Hund hilft altem Wolf beim Fressen Neu
Türkei schockt mit irrem Entwurf: Parlament soll über Vergewaltiger-Gesetz abstimmen! Neu
Hier bekommt Ihr in Cottbus diesen Sonntag Megarabatte auf Möbel! Anzeige
Frau kackt mehrfach auf Parkplatz: Polizei verhaftet sie auf frischer Tat! Neu
440-Kilo-Mann sucht eine Frau und hat unglaubliche Anforderungen Neu
Ausgerechnet diese gefährliche Spinne profitiert von den Feuern in Australien 1.325
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung Anzeige
Schon wieder Listerien in Wurst: Firma Waldenserhof ruft gesamtes Sortiment zurück 937
Nach Ekel-Skandal: Bei Wilke-Wurst sind die Lichter aus, alle Mitarbeiter entlassen 1.478
C&A macht Filialen dicht: Diese Städte trifft's 12.322
Bundesliga mit 16? Das sagt FC-Bayern-Coach Flick zur Altersgrenze 338
Atomkrieg oder Klimawandel? So nah ist die Welt jetzt vor einer Katastrophe 1.519
Katja Krasavice auf Platz 1 der Charts: Sie lässt sogar Eminem hinter sich! 1.750
Luxusuhren für 15 Millionen Euro: Zoll findet Rekord-Lieferung an Fälschungen! 1.228
Eltern aufgepasst! Drogeriekette DM ruft diese Baby-Lotion zurück 527
Til Schweiger sagt TV-Auftritt bei "Riverboat" ab! 5.588
Fußball: Neue Superliga in Europa? Gespräche über BeNe League laufen bereits! 595
Polizei nimmt betrunkenen 34-Jährigen in Eurocity fest und begreift erst dann, wen sie da vor sich hat 12.486
Zweiter Todesfall bei diesjähriger Rallye Dakar 1.157
Nach Leichenfund in Wohnung: Vermisster Brasilianer identifiziert (†29) 1.391
Ausgesetztes Baby noch immer im Krankenhaus: Noch immer keine Spur von seiner Mutter 1.729
"Star Trek: Picard": Der Kult-Captain ist wieder da und beherrscht die Leinwand 829
Golden Retriever vergiftet! Hundehasser legt Giftköder aus 6.411
Jugendliche neben Weihnachtsbaum erhängt: Überlebender berichtet vom KZ-Horror 4.073 Update
Frau (33) bedroht Polizisten mit Messer und wird erschossen 5.940 Update
Neonazi verkauft "Deutsches Reichsbräu" mit Nazi-Symbolen für 18,88 Euro 10.034
Güterzug erfasst Baukran, mehrere Verletzte: War es menschliches Versagen? 1.181
Erzieherinnen sollen Kleinkinder misshandelt und eingesperrt haben 1.843
Als Antwort auf Coronavirus: China baut Turbo-Krankenhaus in nur sechs Tagen! 6.776
Leistung muss zählen: Erik Lesser will kein Biathlon-Podolski sein 995
Schwesta Ewa rappt sich den Kummer von der Seele: So emotional ist der Song über ihre Tochter 513
Noch komplett eingerichtet: Längst verlassenes Hotel mit Gasthof entdeckt! 10.683
Massive Explosion von Überwachungskamera gefilmt: Zwei Tote, Polizei riegelt Straßen ab 4.317 Update
Verheiratetes Supermodel Eva Padberg: "Fremde Blicke tun dem Ego gut" 613
Mord statt Familiendrama in Starnberg: Freund (19) tötet Sohn und Eltern 3.646 Update
BVB im Aufwind: Ausgerechnet Marco Reus jetzt der große Verlierer? 2.567 Update
Völlig überfülltes Schlauchboot: 92 Menschen aus Mittelmeer geborgen 795
Katzenberger-Tochter Sophia wieder zuckersüß: "Als ich noch in deinem Bauch war..." 1.000
Pünktlich zum Kinostart: BVG spottet wieder über Til Schweiger 4.990
Krasses Geschenk: Laura Müller erfüllt dem Wendler einen Herzenswunsch 6.854
Das Wochenend-Wetter: Winter, kommst Du? Und wenn ja, wie lange? 2.905
Amtlich süß: Dieser putzige Welpe kennt bald keine Gnade mehr! 2.630
Katja Krasavice im Autotune-Interview: Das war ihre schmerzhafteste OP 1.863
"Bist du noch mit deinem Freund zusammen?" Jenny Frankhauser gibt überraschende Antwort 2.379
Schweres Busunglück bei Hamburg: Fahrer stirbt 9.363 Update