Heißes Liebesspiel in der S-Bahn: Blowjob vor den Fahrgästen, dann wird es teuer!

Berlin - Ihre Lust kommt die beiden teuer zu stehen! Weil eine Frau ihrem Partner in der S-Bahn einen Blowjob verpasst hat, muss das Brandenburger Paar insgesamt 7.500 Euro Strafe blechen.

Beim Liebesspiel scherte sich das Paar nicht um die anwesenden Fahrgäste. (Bildmontage)
Beim Liebesspiel scherte sich das Paar nicht um die anwesenden Fahrgäste. (Bildmontage)  © 123RF, DPA (Bildmontage)

Das heiße Liebesspiel ereignete sich an einem Sonntag im April vor einem Jahr, wie die "Bild"-Zeitung zunächst berichtet hatte.

Auf der S-Bahnstrecke in der Berliner Innenstadt gab es es ein Mittagessen der ungewöhnlichen Art.

Demnach verwöhnte eine Firmenangestellte den Manager mit dem Mund oral. Als wäre das noch nicht dreist genug, konnten Fahrgäste, darunter auch Kinder, ungehindert zusehen, wie sich das Paar völlig enthemmt ihrer Lust hingab.

Der Manager, der in der selben Firma wie die Angestellte tätig ist, will davon nichts wissen, oder vielmehr: sich nicht erinnern, als die 37-Jährige mit ihrem Kopf zwischen seinen Beinen war und mit Zungenakrobatik brillierte.

Von wem die Initiative ausging, ließ sich nicht klären. Das Paar schwieg dazu peinlich berührt. Gesichert ist: Zuvor wurde ordentlich gebechert, bis dann die beiden – nach eigenen Angaben damals frisch verliebt – in der S-Bahn auf Tuchfühlung gingen.

Dennoch: Zeugen mischten sich nach Angaben der dpa ein. Was auf das Stelldichein folgte, war ein heftiger Streit, der entbrannte. Es kam zu Handgreiflichkeiten. Schließlich betätigte ein Fahrgast – Mutter mit Kind – die Notbremse. Dann klickten bei dem liebeshungrigen Paar die Handschellen.

Nun muss das Paar für öffentlichen Oralsex zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn eine saftige Strafe blechen, er 3.600 Euro, weil er die Hose aufknöpfte, sie 3.900 Euro. Das Berliner Amtsgericht verhängte bereits am 10. April das Urteil wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag sagte.

Für öffentlichen Oralsex zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn muss das Paar zusammen 7.500 Euro Strafe zahlen.
Für öffentlichen Oralsex zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn muss das Paar zusammen 7.500 Euro Strafe zahlen.  © 123RF

Titelfoto: 123RF, DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0