Darum reist Tatort-Darstellerin Aylin Tezel derzeit so oft nach London

Bünde/Berlin - Schauspielerin Aylin Tezel (35, bekannt aus dem Dortmunder "Tatort") verbringt gerade sehr viel Zeit in London - aus Sorge vor Verschlechterungen durch den Brexit.

Aylin Tezel (2. v. l.) spielt im Dortmunder Tatort Nora Dalay.
Aylin Tezel (2. v. l.) spielt im Dortmunder Tatort Nora Dalay.  © DPA

"Ich bin sehr oft da, weil ich die Zeit vor dem Brexit nutzen möchte in der Hoffnung, dass er nicht passiert", sagte sie am Dienstagabend in Berlin beim "Raffaello Summer Day", einer Charity-Veranstaltung zugunsten von Straßenkindern und jungen Obdachlosen.

"Ich hoffe auch nicht, dass ich irgendwann ein Visum benötige, um nach London zu fliegen."

Viele ihrer Freunde seien aufgrund der politischen Lage nervös, sie fliege aber gerne weiter regelmäßig hin: "Ich liebe diese Stadt einfach. Gerade East London ist meine Ecke. Dieser Stadtteil ist so bisschen wie in Berlin der Prenzlauer Berg, mit coolen Leuten, kleinen Shops und vielem mehr."

Tezel ist demnächst in dem Zweiteiler "Der Club der singenden Metzger" von Regisseur Uli Edel zu sehen. In der Bestsellerverfilmung spielt sie neben Jonas Nay eine Zirkusartistin, die ihr Glück in Amerika sucht.

Aylin Tezel versucht derzeit so oft wie möglich nach England zu reisen, bevor der Brexit kommt.
Aylin Tezel versucht derzeit so oft wie möglich nach England zu reisen, bevor der Brexit kommt.  © Screenshot/Instagram

Titelfoto: Screenshot/Instagram

Mehr zum Thema OWL Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0