Warum fliegen hier so viele US-Hubschrauber über Chemnitz?

Chemnitz – Am Mittwochnachmittag flogen mehrere Hubschrauber in kleinen Gruppen über Chemnitz.

Drei Hubschrauber flogen gegen 16.20 Uhr über Chemnitz-Kaßberg.
Drei Hubschrauber flogen gegen 16.20 Uhr über Chemnitz-Kaßberg.

Die Chemnitzer beobachteten mehrfach die Militärmaschinen am Himmel. "Immer zwei bis vier Stück, zusammen mit einem zweimotorigen Transporthubschrauber", meldete sich ein Zeuge bei TAG24.

Bei den Flugbewegungen handelte es sich laut des Luftfahrtamts der Bundeswehr um Apache-Kampfhubschrauber und Transporthelikopter vom Typ Blackhawk und Chinook. Sie waren auf dem Weg zu einem jährlich stattfindenden NATO-Mänöver in Osteuropa.

Dabei soll es sich um "Saber Strike" handeln, bei dem 20 Nationen beteiligt sind. Es findet seit 2011 statt und soll Spannungen mit Russland und der Ukraine simulieren.

Aus diesem Grund sind derzeit auch Hunderte Militärfahrzeuge und Tausende Soldaten der US-Armee auf dem Weg in Richtung Polen.

Die Maschinen waren auf dem Weg zu einem NATO-Manöver in Osteuropa.
Die Maschinen waren auf dem Weg zu einem NATO-Manöver in Osteuropa.
Solche Apache-Hubschrauber waren auch über Chemnitz zu sehen (Symbolbild).
Solche Apache-Hubschrauber waren auch über Chemnitz zu sehen (Symbolbild).  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0