Chemnitz: Neue Galerie macht Schuhe zur Kunst

Chemnitz - Neues Leben für alte Fabrik: Wo einst Handschuhe und Strümpfe hergestellt wurden, werden jetzt Taschen und Schuhe bedruckt. Mit "Karl's Kunsthaus" eröffnet am Samstag eine Galerie der anderen Art.

In der Zwickauer Straße eröffnet am Samstag mit "Karl's Kunsthaus" eine neue Galerie mit Atelier, Druck und Fotostudio.
In der Zwickauer Straße eröffnet am Samstag mit "Karl's Kunsthaus" eine neue Galerie mit Atelier, Druck und Fotostudio.  © Ralph Kunz

Das Konzept: Galerie, Atelier, Druck und Fotostudio vereinen sich auf 400 Quadratmetern zum Kunsthaus.

"Wir wollen gerade jungen Künstlern Räume zur Verfügung stellen", sagt Künstlerin Denise Kendzia (38). Die können sich dann nicht nur ins Atelier einmieten, sondern ihre Werke auch direkt in der Galerie ausstellen. "Das in einem Haus zu haben, ist selten", so Kendzia.

Mit der Eröffnung startet zeitgleich die Ausstellung "Menschen und Menschlichkeit", es gibt Vorträge, Führungen durch das Gebäude und als besonderen Höhepunkt: die Vorführung der Druckmaschine. Damit können Bilder auf Kleidung übertragen werden.

"Wenn jemand sein Urlaubsfoto auf den Schuhen tragen will, ist das kein Problem. Da sind uns keine Grenzen gesetzt", schwärmt die Chemnitzerin.

Los geht’s am Samstag um 17 Uhr in der Zwickauer Straße 408. Der Eintritt ist frei. Danach ist mittwochs bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Gründer Hendrik Rottluff (48) und Künstlerin Denise Kendzia (38) mit der Textildruckmaschine in "Karl's Kunsthaus".
Gründer Hendrik Rottluff (48) und Künstlerin Denise Kendzia (38) mit der Textildruckmaschine in "Karl's Kunsthaus".  © Ralph Kunz

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0